Willkommen!
Wir sind Treffpunkt für Fans seit 2007 mit aktuellen News, einer Enzyklopädie & mehr zu den Assassin's Creed Spielen. Gerne nehmen wir eure Werke in unsere Galerien auf. Bitte kontaktiert uns hierfür auf Twitter oder im Forum.
Aktuelle Themen im Forum


    Quelle: newsroom.ubisoft-press.com


    Am 29. April wird das erste DLC "Zorn der Druiden" für Assassin's Creed Valhalla auf den Markt kommen. Dieses wird Ende des 9. Jahrhunderts in Irland spielen. Dort bekämpft Eivor einen Druidenkult, der sich "Kinder von Danu" nennt.

    Aus einem Trailer ist bekannt, dass Dublin definitiv ein Schauplatz sein wird. Diese Stadt wurde von Wikingern gegründet und wurde zu dieser Zeit von heftigen Klankriegen erschüttert. Da auch Ivar Ragnason einen irischen Sohn haben soll, könnte Eivor dort kräftig mitmischen.

    Die namens gebenden Druiden waren vor der Christianisierung Priester, Geschichtenerzähler und Heilkundige. Durch das Christentum wurden sie in den Untergrund verdrängt. Das DLC könnte also einen Versuch der Druiden zeigen, wieder zu alter Größe zu kommen; vielleicht unter Mitwirkung des Orden der Ältesten.

    Da Danu eine keltische Göttin ist und die Legenden der Iren auch mächtige Waffen erwähnen, wäre auch eine Isu-Beteiligung gut möglich.


    Gerüchte um den Nachfolger

    Der gut informierte YouTuber jOnathan, der unter anderem Assassin's Creed Valhalla richtig vorhergesagt hat, hat sich mit den verschiedenen Gerüchten um das kommende Assassin's Creed beschäftigt. Er hat ein französisches, ein indisches, ein japanisches und ein deutsches Setting mit guten Argumenten widerlegt.

    Seiner Meinung nach wird das nächste Spiel in der Zeit von Richard Löwenherz 1192 spielen und den dortigen Kreuzzug zum Thema haben. Er interpretiert dafür verschiedene Hinweise aus den Spielen.


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Assassin's Creed Valhalla: Ubisoft will Bugs in den Haupt-Quests beheben



    Weiterführende Links:
    geschrieben von hagalaz