Willkommen! Schön, dass du uns besuchst.
Finde News, Infos und Fanwork zu deinem Assassin's Creed Spiel auf dieser Webseite. Diskutiere in unserer Community, teile mit uns dein Fanwork und nimm an Events teil.
Aktuelle Themen im Forum


    Assassin's Creed - Quelle: Screenshot by da_irga


    Seit dem Release von Assassin's Creed im Jahr 2007 sind 13 Jahre vergangen. Über Twitter packte kürzlich der damalige Ubisoft-Programmierer Charles Randall eine nette Anekdote aus. Das Kind des CEO Yves Guillemot habe nämlich das Spiel verändert und es zu dem gemacht, wie wir es kennen.

    Das Spiel befand sich kurz vor Release. Der Sohn des CEO bekam das Spiel in die Hände und durfte es probespielen. Daraufhin gab er seinen Unmut kund. Mit "es ist langweilig" und "es gibt nichts zu tun im Spiel" bezog dieser klar Stellung.

    Diese Kritik versetzte Ubisoft ins Grübeln und so wurde kurzerhand beschlossen, weitere Nebenmissionen zu integrieren. Die Herausforderung: Dies musste innerhalb von fünf Tagen geschehen und zwar fehlerfrei, da das Spiel in Kürze auf Discs gebrannt werden würde und für den Verkauf freigegeben werden würde. In diesen fünf Tagen konnten allerdings keine neuen Elemente erschaffen werden, sie mussten auf vorhandenes Ingame-Material zurückgreifen.

    Und schließlich passierte es dann doch: Manchen Fans fiel ein Fehler auf, durch welchen nicht alle Templer-Attentate beendet werden konnten. Wer die vollen 1.000 Punkte erreichen wollte, konnte dies somit nicht mehr. Der Fehler war, dass einer der Templer durch die Welt fiel und für immer verschwand, wenn der Spieler sich ihm aus der falschen Richtung näherte. Das Spiel hielt ihn für tot und er spawnte auch nicht mehr - der Spieler bekam keinen Kill dafür. Es half nur noch, das Spiel von vorne zu beginnen.

    "Ich weiß nicht, ob das Kind wirklich der Grund war. Ich weiß nur, was mir erzählt wurde. Vielleicht war es auch nur ein spontaner Kommentar, der aus der Frustration heraus gesagt wurde. Ich weiß buchstäblich nicht, ob der CEO überhaupt ein Kind zu dieser Zeit hatte, oder welches Alter es hatte, oder ob es da überhaupt ein Kind gab. Ich habe mich nicht darum gekümmert, es herauszufinden, weil die ganze Situation komisch war." - so Randall.



    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Bisherige Details zu Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Türchen 11


    © Ubisoft Entertainment SA - Screenshot by Kotaro

    Fanmade Screenshot-Kurzgeschichte
    zu Assassin's Creed I - geschrieben von Ps0ke

    Als Altair von seinem Besuch bei Robert zurück nach Masyaf kam bemerkte er einen Mann der eine Wunde am Kopf hatte. Da Altair ein seht hilfsbereite Mensch ist wusch er die Wunde sofort aus und desinfizierte sie. Weil das Iod so in der Wunde brannte war den Mann blind vor schmerz und stürze eine Mauer hinunter. Altair, der sich schuldig fühlte, rannte hinunter um ihn aufzufangen, kam aber zuspät, der Mann war tot. Er wollte gerade die Anghörigen benachrichtigen, da bemerkte er, dass der Mann noch lebte. Dieser hatte jedoch große Schmerzen und bat Altair ihn zu erlösen, was dieser natührlich tat. Die Wachen sahen das und dachten er wäre ein kaötblütiger Mörder. Nach dem er im Kampf einige von ihnen niedergestreckt hatte bekamen es die andren mit der Angst zu tun un holten den Hauptmann. Dieser hörte sich Altairs Geschichte an, und als dieser um Gnade flehte, lies er ihn ziehen. Altair, der von der ganzen Aufregung ziemlich ins Schwitzen gekommen war, kaufte sich erstmal ein großes Schokoladen-Eis. ENDE.

    Lust auf mehr? Screenshot-Kurzgeschichten




    Adventskalender 2019



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Türchen 3

    Hinter Türchen 3 versteckt sich die Geschichte von Altair und seiner Suche nach der goldenen Weihnachtsbaumkugel.

    Altair Ibn-La'Ahad (= "Kein Mannes Sohn") wurde im Jahr 1165 geboren. Er ist uns als Killer bekannt, doch außerhalb seiner Arbeitszeit war er ein großer Romantiker. Eines seiner liebsten Feste war das Weihnachtsfest, welches erstmals im Jahr 335 in Rom gefeiert wurde. Als er von der legendären goldenen Weihnachtsbaumkugel erfuhr, war er völlig ungehalten. Er suchte ganze Städte nach ihr ab, huschte fast unsichtbar durch Gassen und über Dächer, tötete jeden möglichen Besitzer dieser Kugel lautlos. Es dauerte viele Jahre, doch schließlich hatte sich all seine Mühe gelohnt. Er hielt die goldene Weihnachtsbaumkugel fest in seinen Händen. An einen Baum hängen konnte er sie leider nicht, er hatte zu große Angst, dass diese ihm gestohlen werden könnte.


    © Ubisoft Entertainment SA


    Zumindest so hätte unserer Meinung nach die Story von Assassin's Creed I lauten können. Doch wie wir alle wissen, ging es im Spiel natürlich um keine Weihnachtsbaumkugel, sondern um den "Edenapfel" - klingt auch viel epischer. Wir finden zu unserer Geschichte auch leider keine offiziellen Quellen, die diese bestätigen könnten. Naja, eine nette Idee war's vielleicht trotzdem.

    Nachfolgend findet ihr Infos zu Altair: Klick



    Adventskalender 2019




    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga
    Ab dem 15.10. dieses Jahres kann man im Ubistore eine Altair-Figur mit dem Namen "Altaïr - Apple of Eden Keeper" käuflich erwerben.

    Die Höhe der Figur wird mit 24 cm und der Preis mit 59,99 € angegeben.



    Weiterführende Links:
    geschrieben von hagalaz


    Der User Plasquar hat ein Let's Play vom ersten Teil der Assassin's Creed Reihe gestartet. Dieser spielt in der Zeit der Kreuzfahrer im heiligen Land und die Hauptfigur ist der Assassine Altair. Weitere Infos dazu auf unserer Seite. Aktuell ist Plasquar bei der 6. Folge angelangt.

    Viel Spaß beim Schauen - vielleicht entdeckt man ja längst Vergessenes neu. Gerne seid ihr auch zur Diskussion im Forum eingeladen.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von hagalaz
    Auf playstation.com hatten PS3 Spieler weltweit die Möglichkeit, für ihr Lieblingsspiel abzustimmen.

    Die erhabene Top 10 der ausgewählten Spiele lauten wie folgt:



    1. Uncharted 2: Among Thieves
    2. Uncharted 3: Drake’s Deception
    3. God of War III
    4. Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots
    5. Heavy Rain
    6. Call of Duty: Modern Warfare 3
    7. Gran Turismo 5
    8. Grand Theft Auto IV
    9. Uncharted: Drakes Schicksal
    10. Assassin's Creed


    Weiterführende Links:
    geschrieben von Rimfaxe96
    Sage und schreibe 40.000 Fans nahmen an dem Voting von Web.de teil, und ermittelten so aus 21 Spieleklassikern auf einer Skala von 1 bis 10 das beste Spiel der letzten 10 Jahre.

    Trotz harter Konkurrenz gewann Assassin's Creed mit einigem Vorspung mit einer Wertnote von 7.21!


    Die Rangliste der Umfrage lautet wie folgt:

    1. Assassin's Creed (7.21)
    2. Grand Theft Auto: Vice City (6.59)
    3. Call of Duty 4 (6.30)
    4. Need for Speed - Underground 2 (6.13)
    5. Warcraft 3 - Reigns of Chaos (6.11)
    6. Half-Life 2 (5.96)
    7. The Elder Scrolls IV: Oblivion (5.92)
    8. Portal 2 (5.73)
    9. Starcraft 2 (5.71)
    10. Gothic (5.63)

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Rimfaxe96