Newsticker
Forenticker
    news

    Origins - Der Fluch der Pharaonen | Gameplay + Verspätung

    Durch die Preview der GameStar haben wir schon einen guten Einblick in die Erweiterung "Der Fluch der Pharaonen" bekommen. Neben Die Verborgenen und der Entdeckungstour erwartet uns nun eine neue Geschichte rund um die ägyptische Mythologie.

    Mit Gameplayszenen zeigt uns Ubisoft in Kurzform, welche Neuerungen wir dieser Erweiterung erwarten können. In den zwei dazu erschienenen Artikel erklären sie es uns ausführlicher.

    Etwa vier Jahre nach den Geschehnissen des Hauptspiels kommt Bayek nach Theben, wo er ein mysteriöses Artefakt findet, womit er in weitaus mehr Ärger gerät, als es es sich vorstellte könnte. Anstatt den sterblichen und hinterlistigen Orden der Ältesten zu begegnen, steigen untote Schatten der Pharaonen aus dem Boden und schlachten die Bevölkerung ab. Der Fluch der Pharaonen, wie es die Bevölkerung von Theben beschreibt, ist scheinbar mit den Grabräubern im Tal der Könige verbunden. Bayek muss nun bestimmte Artefakte wiederbeschaffen, welche zu den jeweiligen Pharaonen gehören, um ihnen ihre wohlverdiente Ruhe zu bringen.

    Somit erhalten wir neben Theben mit all seinen Überraschungen auch das Tal der Könige als neue Gebiete, die wir erkunden können. Doch in jedem Grab wird Bayek einen Eingang in das Reich der Toten finden. Jene in sich abgeschlossenen Gebiete sind merkwürdige Orte, gefüllt mit exotischer Beute, doch auch mystischen Kreaturen, wie Anubis ähnliche Wachen, wirst du dort begegnen. Doch fürchte dich vor den kamelegroßen Skorpionen, welche selbst Nilpferde und Krokodile in den Schatten stellen.

    Ab und an werden sich die Schatten der Pharaonen in der Welt der Sterblichen physisch manifestieren. Dies geschieht vollkommen zufällig. Sie sind für kurze Zeit verfügbar und schlachten die Bevölkerung ab. Versuche sie in der Zeit zu finden und zu besiegen. Doch seid vorsichtig! Diese Schatten können viel Schaden einstecken und sind selbst für erfahrene Spieler eine Herausforderung. Nachdem du ihre Schatten besiegt hast, kannst du danach dem untoten Pharao im Totenreich seine letzte Ruhe bringen. Im Reich der Toten sind sie aber weitaus stärker als in der Welt der Lebenden. Damit sind sie die schwersten Kämpfe im gesamten Spiel.

    Um diese neuen Gegner zu bezwingen, wurde die Stufenbegrenzung auf Level 55 angehoben und sieben neue Fähigkeiten freigeschaltet. Diese verstärken schon vorhandene Fähigkeiten und machen Bayek noch stärker. Hierfür benötigt man insgesamt 15 Fähigkeitspunkte, um alle diese Fähigkeiten zu erlernen.

    Ursprünglich sollte die Erweiterung am 6. März erscheinen. Doch nun gibt Ubisoft den 13. März an. Im Forum gab es dazu einen Beitrag aus dem Staff der Community, welcher uns diese Entscheidung erklärt. Die Veröffentlichung wurde seitens des Teams verschoben, um uns Spielern die bestmögliche Erfahrung zu liefern.


    Wie findet ihr diese Inhalte der Erweiterung? Freut ihr euch, erneut zurück nach Ägypten zu reisen und es mit den untoten Pharaonen aufnehmen zu können? Schreibt es uns ins Forum!

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Origins - Der Fluch der Pharaonen | Preview von GameStar

    Die Redaktion von GameStar hat die zweite Erweiterung "Fluch der Pharaonen" angespielt und ein Preview dazu veröffentlicht. Darin sind natürlich Spoiler enthalten!

    Gleich zu Beginn wird erwähnt, dass die Erweiterung nicht nur Theben und das Tal der Könige beinhaltet, sondern den Spieler auch in das Totenreich Aaru entführt. Der Zugang dazu erfolgt durch das Grab der Nofretete.

    Weil die Bevölkerung Thebens von einem Fluch heimgesucht wird, reist der Protagonist Bayek etwa vier Jahre nach der Handlung des Hauptspiels nach Theben. Die dortigen Bewohner werden durch die Geister von toten Pharaonen heimgesucht, woran auch ein gestohlenes Artefakt nicht ganz unschuldig sein soll. Dieses muss Bayek wiederbeschaffen.

    Die Stadt Theben fungiert als Hauptwelt, aber sobald man einmal das Reich der Toten betreten hat, kann man jederzeit zwischen den beiden Welten wechseln.

    Der Fluch nimmt nicht nur Einfluss auf die Handlung, sondern auch auf das Spielgeschehen selbst. Dies zeigt sich dadurch, dass immer wieder neue Pharaonen-Schatten auftauchen und bekämpft werden müssen. Diese sind allerdings keine extrem großen Bossgegner, sondern einfach nur besonders starke Gegner.

    Das Spielgeschehen wird trotz aller übernatürlichen Bestandteile als ziemlich nicht-magisch beschrieben. Es gibt keine Blitze werfende Riesengeister. Die einzigen magischen Elemente werden durch Handlung und Kulisse kreiert.

    Der Höchstlevel wird durch die Erweiterung auf Level 55 angehoben und es werden ein paar neue Talente eingebaut. Somit liegt dieser nun 15 Stufen über dem Hauptspiel.

    Zu guter Letzt hat Ubisoft gemäß einer Meldung der Seite Play3.de den Release der Erweiterung vom 6. auf den 13. März verschoben.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von hagalaz
    news

    Origins - Hieroglyphen-Initiative | Update Februar 2018

    Mit der Hieroglyphen-Initiative startete Ubisoft am 27. September ein wissenschaftliches Gemeinschaftsprojekt, um Hieroglyphen mittels maschinellen Lernens, wie Ubisoft es bezeichnet, zu katalogisieren, vergleichen und zu verstehen. Dabei konzentrieren sie sich auf Hieroglyphen der mittelägyptischen Sprache, die von 2.000 v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert benutzt wurde. Ubisoft hatte damals, wie wir berichtet hatten, die Leute ermutigt Kontakt aufzunehmen, wenn man das Projekt unterstützen wollte.

    In einem YouTube-Video erklärt u. a. Pierre Miazga, Projektkoordinator bei Ubisoft, einige Hintergründe zur Initiative. So war es z. B. schwierig, für das Spiel historische Belege aus einer so lang vergangenen Zeit zu finden und umzusetzen. So habe sich beispielsweise an der Technik zur Übersetzung von Hieroglyphen seit etwa 200 Jahren nicht viel geändert. Deshalb engagiert sich Ubisoft, um neue Forschungswerkzeuge zu entwickeln.

    Zur Hieroglyphen-Initiative wurde jetzt ein Update veröffentlicht, in dem die Entwickler sich als erstes für das überwältigende Feedback bedanken, welches die Community geleistet hat und dabei die nächsten Schritte erklären. Der erste Schritt ist es, die Hieroglyphen aus ihren Quellen zu extrahieren, d. h. die gefundenen, in Stein geritzten Hieroglyphen zu digitalisieren. Da aufgrund ihres Alters die Qualität der Hieroglyphen schwankt, muss der Algorithmus lernen, die Zeichen zu erkennen und zuzuordnen, selbst wenn die Ausführung abweicht oder das Zeichen nicht gänzlich lesbar ist. Deshalb müssen pro Zeichen 50 Proben erstellt werden – bei über 1000 Zeichen kommt eine Menge an benötigten Informationen zusammen!

    Deshalb bittet Ubisoft um eure Mithilfe, um Glyphen zu klassifizieren, damit sie anschließend mit einem Wörterbuch abgeglichen werden und übersetzt werden können. Eure Aufgabe ist es, wenn ihr helfen möchtet, einfach vorgegebene Zeichen mit einem Zeichenwerkzeug im Browser nachzuzeichnen. Das geht schnell und unkompliziert und ihr benötigt lediglich ein Google- oder Ubisoft-Konto. So erhält Ubisoft schnell eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausführungen ein und desselben Zeichens.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Filben
    news

    Origins - Prüfungen der Götter | Das Triumvirat erwartet euch!

    Vom 20. bis zum 27. Februar dürfen wird erneut gegen die drei Götter antreten. Das Triumvirat ist wieder an ihren altbekannten Orten verteilt, wo ihr schon einmal gegen sie gekämpft habt.
    • Anubis – Großes Sandmeer
    • Sobek – Nomos Herakleion
    • Sachmet – Descheret
    Community-Herausforderung
    Dazu gibt es zusätzlich eine Community-Herausforderung, die das Ganze noch mit einem Ziel erweitert. Hierbei muss je Plattform eine bestimmte Anzahl nach die Götter besiegt werden.
    • PlayStation 4: 275,000
    • Xbox One: 175,000
    • PC: 75,000
    Besiegt ihr einen Gott, habt ihr euren Teil beigetragen und qualifiziert euch bei einer Belohnung, sollte eure Plattform das Ziel erreichen.

    Diese Herausforderung gilt für alle drei Götter. Weiterhin könnt ihr so oft ihr wollt die Götter besiegen. Damit steigert ihr die Chance, dass eure Plattform das Ziel erreicht. Um den aktuellen Fortschritt eurer Plattform zu sehen, könnt ihr unter Ubisoft Club nachsehen.

    Ist eure Plattform siegreich, erhaltet ihr das Sonnentöter-Schwert. Dieses könnt ihr euch im Spiel oder auf der Webseite unter Ubisoft Club holen.


    Belohnungen bei den Prüfungen
    Nach jedem gewonnenen Kampf gegen einen der Götter erhaltet ihr ein Teil des Ausrüstungssets von Anubis. Ihr habt in dieser Woche somit die Chance, drei von diesen vier Gegenständen zu erhalten.
    • Entsender der Seelen (Legendäres Schwert)
    • Was-Zepter (Legendäres Zepter)
    • Grabwächter (Legendärer Schild)
    • Waage der Wahrheit (Legendärer Kriegsbogen)
    Solltet ihr danach weiter gegen die Götter kämpfen, erhaltet ihr Erfahrung und Drachmen.

    Wenn ihr von vorherigen Prüfungen schon Teile des Sets erhalten habt und nun insgesamt vier Teile zusammen habt, erhaltet ihr die Montur von Anubis.


    Die Prüfungen in der Zukunft
    Wie nun schon mehrmals angekündigt wurde, werden die Prüfungen der Götter regelmäßig wiederholt und rotieren ständig. Somit kann jeder in seinem Tempo das Spiel durchspielen und das erforderliche Level 40 erreichen, wenn man für die Prüfungen bereit ist. Somit entgehen niemanden diese einzigartigen Belohnungen.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Origins - Developer Q&A | „Neues Spiel +“

    Mit dem Patch 1.3.0 wurde neben der Entdeckungstour auch der Modus „Neues Spiel +“ hinzugefügt. Auch hierzu hat Ubisoft ein Developer Q&A veröffentlicht, welches die häufigsten Fragen dazu beantwortet.

    Was ist „Neues Spiel +“?
    „Neues Spiel +“ ist ein neuer Modus, um das Spiel erneut starten zu können, ohne wieder von neu anfangen zu müssen und den bisher erreichten Fortschritt nutzen zu können.

    Welcher Fortschritt wird übertragen?
    Alle Fortschritte im Zusammenhang mit eurem Charakter werden übernommen. Diese sind folgende.
    • Ausrüstungsgegenstände (Waffen, Schilde, Hilfsmittel, Monturen, Reittiere)
    • Freigeschaltete Fähigkeiten sowie verfügbare Fähigkeitspunkte
    • Herstellungsstatus
    • Spieler-Stufe
    • EP
    • Inventar (Herstellungsmaterialien, Pfeile, Hilfsmittel, Tierprodukte, Plunder)

    Was wird nicht übertragen?
    Folgende Elemente werden beim Starten mit „Neues Spiel +“ zurückgesetzt.
    • Ziele
    • Karten und aufgedeckte Gebiete
    • Abgeschlossene Orte
    • Quest-Vollendungen
    • Senus Wahrnehmung
    • Die Versteckte Klinge wird nicht ausgerüstet (ihr Herstellungsstatus wird allerdings wiederhergestellt, sobald sie verfügbar ist).
    • Questgegenstände
    • Papyri

    Verfügbarkeit der Aktivitäten, wie die Arena, Prüfungen der Götter und das Hippodrom von Beginn an?
    An den Fortschritt im Spiel selbst sind alle Aktivitäten gebunden. Der benötigte Fortschritt muss in der Hauptgeschichte erreicht werden, um sie freischalten zu können.

    Wird die Skalierung von Gegnern automatisch aktiviert?
    Ist standardmäßig aktiviert. Kann bei Bedarf deaktiviert werden.

    Höhere Herausforderung durch Gegner?
    Der Schwierigkeitsgrad wird zu Beginn um eine Stufe angehoben. Je nachdem, wie hoch der Grad im vorherigen Durchlauf war.
    • Einfach – Normal
    • Normal – Schwer
    • Schwer – Albtraum
    • Albtraum bleibt Albtraum

    Einfluss auf das Beutesystem?
    Kein Einfluss.

    Besondere Belohnungen durch das Abschließen?
    Es wird einzigartige Belohnungen geben, die aber vorerst geheim bleiben.

    Überschreibung des aktuellen Spielstandes?
    Nein. Es wird ein neuer Speicherstand genutzt.

    Wie erhalte ich Zugriff darauf?
    Ab Abschluss des Hauptspiels steht der Modus im Hauptmenü zu Verfügung. Bei eurem Spielstand wird die Option eingeblendet, dass ihr mit „Neues Spiel +“ von vorne beginnen könnt. Wählt ihr diese, wird ein neuer Speicherstand genutzt.

    Ab wann verfügbar?
    Ab dem 20. Februar.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Origins - Die Entdeckungstour | Launch Trailer

    Durch den Patch 1.3.0 wird "Die Entdeckungstour von Assassin's Creed: Das Alte Ägypten" allen Besitzern von Origins kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies betrifft PC, PlayStation 4 und Xbox One. Die Entdeckungstour kann auch einzeln für 19,99 Euro über Steam und Uplay erworben werden.

    Zusätzlich zur Veröffentlichung gibt es einen Launch Trailer. Darin wird uns noch einmal kurz erklärt, welche Inhalte die Entdeckungstour haben wird. Dazu hatte Ubisoft ein Developer Q&A veröffentlicht

    Weiterhin gab es zur Entstehung der Entdeckungstour ein Q&A mit Maxime Durand, welches wir ins Deutsche übersetzt haben. Vielen Dank noch einmal dafür an Filben.

    Mit der Entdeckungstour hat Ubisoft eine neue Möglichkeit geschaffen, Fans, Schülern, Studenten, Professoren und Lehrern Geschichte aus längst vergangener Zeit, die bis heute nur noch in Büchern und alten Schriften zu finden ist, viel näher zu bringen als es bis jetzt möglich gewesen wäre.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Origins - Patch 1.3.0

    Heute erscheint der Patch 1.3.0, der die Entdeckungstour und den Modus „Neues Spiel +“ nach Origins bringt. Detaillierte Änderungen könnt ihr aus dem Changelog entnehmen.

    Aktuell befinden sich die Ubisoft Foren unter Wartungsarbeiten. Daher wurde der Patch bis jetzt noch nicht veröffentlicht. Erst danach wird der Patch veröffentlicht werden.

    Weiterhin wird, sobald die Übersetzung des Changelogs ins Deutsche beendet wurde, jene hier und auch in der Zone von Origins unter Patches zu finden sein.

    Patch Size
    • Xbox One: 5.5 GB
    • PS4: 5.3 GB
    • Uplay PC: 4.8 GB | Steam: 2.6 GB

    Patch Highlights

    The “Discovery Tour by Assassin’s Creed: Ancient Egypt” game mode added. Explore Ancient Egypt from a fascinating historical perspective with a new mode that lets visitors’ free roam the map to learn about Egypt’s history and daily life in guided tours.

    New Game+ game mode added. Start a new game while keeping their weapons, outfits, and abilities. You will be able to access New Game + after you have completed the last main quest of the game.


    The Hidden Ones
    • Fixed an issue where the completion of the Sinai region would not reach 100% in the Atlas

    Main Game

    Quest
    • Fixed various issues with Quest Objectives that could disappear when traveling outside of Egypt
    • Fixed an issue with the spawning of Hotephres’ boat in the quest “The Crocodile’s Scales”
    • Fixed an issue preventing the playable character to go back into the vault if he died after completing the quest “The Final Weighing”

    Activities
    • Increased the distance the player needs to be from some Rebel Camps before Assist Rebel event are respawned
    • Fixed an issue with Hippodrome adversaries stopping at the end of a race
    • Fixed various issues with Daily Quests and Reda that could not be available at times
    • Fixed an issue with the camera having no collision with the Boss of the Trials of the God
    • Fixed an issue preventing targets of “Avenge a Friend” quests from being damaged
    • Fixed the Trial of the God Community Challenge that could give all the items of the Anubis Gold Set after banking the reward
    • Fixed the synchronization of the Classic Challenges with the Ubisoft Club servers following a network failure
    • Fixed various papyruses locations that did not show the interact action

    Gameplay
    • Improved the ragdoll visual
    • Added a warning message when going out of bound with Senu
    • Fixed an issue that caused the mount not being summoned when whistled
    • Fixed a bow usage animation issue while in stealth
    • Fixed various issues where the playable character could remain stuck
    • Fixed an issue where various character’s hands would end up crooked after exiting to the Quest menu
    • Fixed an issue where NPC could stand still after being killed with an air assassination
    • Fixed an issue that could prevent the interaction with the mount merchant in the Refugee Haven to work
    • Fixed an issue that could make cart fly in the air following a collision

    User Interface
    • Fixed an issue with the Animus Pulse effect disappearing on certain camera angles in Photo Mode

    World
    • Fixed various issues where the playable character could go through collisions
    • Fixed various issues with the spawning of NPCs
    • Fixed floating boats

    Graphics & Audio
    • Fixed various mismatches between subtitle and audio

    System
    • Fixed an infinite loadtraveling after fast travelling a long distance via the eagle
    • Improved overall stability of the game application

    PC
    • Added some tooltips and other minor improvements to the Performance Analyzer menu
    • Fixed an issue with the playable character that could not walk through a narrow pass
    • Fixed the display of GPU temperature and usage metrics
    • Fixed various issues with the key mapping with the Hippodrome
    • Fixed various issues with the World Map on multi-monitors setups
    • Fixed several stuttering issues
    • Fixed multiple issues with the localized voiceover in the quests “Incoming Threat” and “A Gift from the Gods”


    Nachtrag
    Der Patch ist über Steam seit 16:00 verfügbar.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Origins - Ubisoft über Mikrotransaktionen und Lootboxen

    Mikrotransaktionen und Lootboxen sind seit seiner Einführung in aktuellen Spielen wie z. B. Overwatch oder Origins in starker Kritik. In manchen Ländern wird sogar schon von einem Verbot von Lootboxen gesprochen, da es hohe Suchtgefahr mit sich bringt und als Glücksspiel angesehen werden kann.

    Laut den Umsätzen von Ubisoft sind insgesamt 27 Prozent des gesamten Umsatzes, welches 319 Millionen Euro entspricht, auf Erweiterungen und Mikrotransaktionen zurückzuführen.

    Chief Financial Officer Alain Martinez sprach über diese Thematik und zeigte auf, dass Mikrotransaktionen nur eingesetzt werden dürfen, wenn der Spieler frei entscheiden darf, ob er diese kauft oder nicht. Sie sollen vollkommen optional sein und werden nicht benötigt, damit man das jeweilige Spiel spielen kann.

    Wie findet ihr diese Entwicklung? Schreibt es uns ins Forum.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Dynasty - Veröffentlichung bis März 2019?

    Laut Chief Financial Officer Alain Martinez wird Ubisoft im nächsten Finanzjahr, welches sich vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2019 erstreckt, 4 große Triple A Spiele herausbringen. Wird darunter auch Assassin's Creed sein?

    Nach der Aussage von Ubisofts CEO Yves Guillemot, von welcher wir berichteten, will man sich dieses Jahr erst einmal auf Origins konzentrieren und die Entwicklung eines Nachfolgers hinten anstellen. Weiterhin erfährt man durch weitere Aussagen, dass man sich auf weitere Zusatzinhalte konzentrieren möchte.

    Hiermit zeigt Ubisoft deutlich, dass sie ihre langjährige Tradition, jedes Jahr ein neues Assassin's Creed heraus zu bringen, nun endlich brechen werden. Damit sollte ein Nachfolger im nächsten Finanzjahr nicht zu erwarten sein.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten
    news

    Über Liebe und Familie

    Mit einem Tribut an Assassin's Creed verabschiedet sich der YouTube Channel Assassin's Creed Univers. Jener Tribut enthält zu so gut wie jedem Assassin's Creed Spoiler. Ihr seid also gewarnt!

    Der Titel "Love and Family" beschreibt einen wichtigen Teil in Assassin's Creed. In jedem Teil konnten wir die Geschichte eines schon längst verstorbenen Nachfahrens durch den Animus erleben. Dadurch lernten wir zum Großteil ihre Familie kennen. Damit verbunden war natürlich auch, welche tragischen Erlebnisse sie erleben mussten. Doch nicht nur tragische Erlebnisse. Auch die schönen Dinge, welche in ihren Leben passierten, wurden uns gezeigt.

    Vielen Dank für diese tragischen und auch schönen Momente, Ubisoft. Zudem bedanken wir uns bei Neosuko und White24Room für ihre jahrelange Arbeit und ihre Hingabe zu Assassin's Creed.

    Weiterführende Links:
    geschrieben von Schatten