news

Origins - Soundtrack von Sarah Schachner mit Interview

UbiBlog hat heute in einem Artikel einige Stücke des Soundtracks von Origins veröffentlicht, der von Sarah Schachner komponiert wurde. Die Namen der Stücke sind Main Theme, Legions of Blood, Dead Kings and Living Gods, I Walk on Your Water und Nomads of the White Desert.

Weiterhin wurde mit ihr ein Interview geführt. Durch ihre vorherigen Kompositionen der Soundtracks für Far Cry 3, Assassin's Creed IV Black Flag und Assassin's Creed Unity, wurde sie von Ubisoft gefragt, wie sie den Soundtrack für Origins machen würde. Dabei war sie mit ihnen auf einer Wellenlänge und damit war klar, dass sie den Soundtrack machen wird.

Um den Soundtrack zu komponieren, wollte sie die Essens des Alten Ägyptens wiedergeben. Dabei kam man natürlich auf die Wüste. Wer könnte jene sonst wiederspiegeln? Sie ist wunderschön und gleichmütig, doch dabei harsch und unversöhnlich zugleich. In ihr könnte man den schönsten Sonnenaufgang erleben oder den Verstand verlieren, durch die Austrocknung eines heftigen Sandsturmes, der einem Wahnvorstellungen beschert. Genau diese Dualität wollte sie einfangen und im Soundtrack wiedergeben.

Für Sahra war es die Möglichkeit, die Musik zur Zeit des Alten Ägyptens mit ihrer eigenen Fantasie zu erforschen. Dies musste so geschehen, da man nicht gänzlich weiß, welche Musik zu dieser Zeit gespielt und praktiziert wurde.

Insgesamt hat sie am Soundtrack zwei Jahre gearbeitet. Hierbei muss bedacht werden, dass es in einem Spiel wie Origins viele unterschiedliche Szenarien gibt, welche eine musikalische Untermalung benötigen. Daher gab es natürlich auch Fristen und Einschränkungen, welche sie einhalten und beugen musste. Der Spaß am Komponieren scheint ihr aber ganz sicher nicht zu fehlen.

Damit haben wir unsere Kostprobe zum Soundtrack erhalten. Ihre Arbeit kann sich wahrlich hören lassen!

Weiterführende Links:
geschrieben von Schatten
news

Origins - Pre-Launch Stream

Ubisoft hatten einen Pre-Launch Stream zu Origins. Darin begleiteten uns Community Manager Grace Orlady und Twitch Streamer Meghan (SinfullyRiddling) durch den Stream. Am Anfang zeigten sie den Live Action-Trailer, von dem wir schon berichtet haben. Hierbei läuft das Spiel über die Xbox One X. Dabei wurden ab und an Fragen aus der Community gestellt und beantwortet.

Danach steigen Game Director Ashraf Ismail und Development Coordinator Myriam Martin mit dazu. Nun bekommen wir einen Einblick in das Craftingsystem, die unterschiedlichen Rüstungen, den Fähigkeitenbaum und Gameplay.
  • Versteckte Klinge, Köcher, Handschuhe, Armschutz, Brustplatte und Werkzeugtasche können verbessert werden.
  • Am unteren Bildschirmrand kann eingesehen werden, wie die Verbesserung sich auf Schaden oder Schutzwerte auswirken.
  • Rüstungen haben keine eigenen Schutzwerte. Diese Entscheidung wurde getroffen, damit die Spieler selbst entscheiden können, welche Rüstung sie tragen möchten, ohne auf die Werte schauen zu müssen. Daher wurden Rüstungen und die Schutzwerte voneinander getrennt.
  • Alles, was die NPCs können, kann auch Bayek benutzen.
  • Jedes Craftinglevel hat sein eigenes Aussehen.
  • Es wird Seeschlachten geben. Nicht in der Größe, wie man sie aus Assassin's Creed 3 und Black Flag kennt. Details wollte Ash nicht verraten.
  • Durch das Ändern des Schwierigkeitsgrades verpasst man nichts.
  • Die Nutzung von mehreren Pfeilen stammt von echten Quellen und Bogenschützen. Somit konnte dieses Feature ins Spiel gelangen.
  • Kopfgeldjäger suchen nach Bayek. Man kann sie selbst aufsuchen oder sie werden durch einen in der Nähe befindlichen Alarm angelockt. Weiterhin haben einige von ihnen die besten Ausrüstungsgegenstände, die man finden kann. Wieso Bayek von ihnen gejagt wird, werden wir selbst erfahren müssen.
  • Gegenstände können zerlegt werden, um damit weiter Crafting zu betreiben.
  • Die Schadensanzeige kann deaktiviert werden. Es ist sogar möglich, alle Anzeigen zu deaktivieren.
  • Rüstungen aus vorherigen Assassin's Creed Teilen sind vorhanden. Wie man sie bekommt, wollte Ash nicht verraten.
  • Man kann Schild und Schwert, zwei Einhandwaffen gleichzeitig führen oder sogar nur mit den Fäusten kämpfen.
  • Sie wollen glaubwürdig sein, doch nicht realistisch. Das Spiel ist nicht gänzlich historisch korrekt und wird es auch nie sein. Dies muss es auch gar nicht. Assassin's Creed hat ein eigenes Universum erschaffen hat, wo Freiheiten genutzt wurden, um bestimmte Dinge dem Gameplay anzupassen, wie z. B. die Größe von Kriegselefanten oder Gegnern.
  • Synchronisierte Aussichtspunkte bringen einen Schnellreisepunkte und erhöht die Fähigkeit von Senu, Gegner zu markieren und zu erspähen.
  • Um die Lebensenergie wieder zu regenerieren, kann man dem Kampf entfliehen oder man nutzt Fähigkeiten, um dies zu ändern.
  • Das Inventar ist unendlich. Weiterhin kann es automatisch sortiert werden. Munition und andere Ausrüstung sind davon ausgeschlossen.
  • Die Spielwelt wurde darauf ausgelegt, dass man überhaupt hinklettern kann.
Das erste Gewinnspiel wurde gestartet. In der Zwischenzeit wurde uns die Cosplayerin Marie-Claude vorgestellt, die ihr Cosplay von Kleopatra präsentierte. Alleine für die Halskette hat sie fünf bis sechs Tage gebraucht. Im Anschluss wurde der Post-Launch & Season Pass Trailer gezeigt.

Nun verschwindet Ash und es kommt Bruno Guerin, Director of Live Content, in den Stream. Jener zeigt uns mit Myriam den Photo Mode und wie er funktioniert. Zusätzlich wird uns der Nomadenbasar vorgestellt.
  • Dabei kann man viele Einstellungen vornehmen, wie z. B. Filter, Kameraperspektive, etc.
  • Wenn man sein Bild speichert, wird dieses auf der Karte und auf den Servern von Ubisoft gespeichert.
  • Bilder von anderen Spielern können angesehen und bewertet werden.
  • Concept Art wird in manchen Regionen angezeigt, damit man sehen kann, woher diese stammen bzw. wo die Entwickler waren, um diese zu erschaffen.
  • Der Photo Mode wird stetig erweitert, um noch mehr Einstellungen zu gewährleisten.
  • Es wird dafür Achievements geben.
  • Im Nomadenbasar können wir Quests annehmen, Gegenstände kaufen und verkaufen.
  • Heka-Truhen werden gezeigt, die eine zufällige Waffe oder Schild beinhalten. Waffen, die man nur durch bestimmte Quests erhalten kann, sind davon ausgeschlossen.
  • Darin sind nur rare und legendäre Waffen und Schilde zu bekommen.
  • Ebenso wird noch einmal bestätigt, dass man diese Truhen nur mit in-game Währung bezahlen kann.
  • Es wird keine Companion App geben.
  • Gekaufte Waffen können nicht zerlegt werden.
Nun kommt das zweite Gewinnspiel. Eine Xbox One S im Design von Origins, einen Ring, eine Halskette und eine Tasche.

Nun zeigen sie die Inhalte der kostenfreien Inhalte.
  • Wenn man siegreich aus der Prüfung der Götter herauskommt, bekommt man einen Gegenstand aus dem Rüstungsset, welches Anubis darstellt. Als Beispiel wurde uns die Rüstung gezeigt.
  • Es wird an weiteren Inhalten gearbeitet.

Erneut wird der Live Action-Trailer gezeigt. Am Ende kommt Maxime Durand und erzählt uns noch etwas über die Entdeckungstour durchs alte Ägypten.
  • Die komplette Spielwelt ist vollständig begehbar, nur die Konflikte wurden entfernt.
  • Informationen zu echten Ereignissen und zum Aufbau im Spiel werden gegeben.
  • 2018 soll es erscheinen.
  • Zusammenarbeit mit Museen ermöglicht es, gute Bilder einzuspeisen.
  • Es wird spezielle Stationen geben, wo die Entwickler schildern, wie sie die Geschichte interpretiert haben.
  • Man kann mit Bayek, Aya und vielen anderen Charakteren durch die Tour laufen. Die genaue Anzahl ist noch nicht festgelegt.
  • Die Tour wird die gesamte Geschichte von Ägypten beinhalten. Natürlich, soweit es möglich ist.


Weiterführende Links:
geschrieben von Schatten
news

Origins x Carmeno Custom Kicks

Ubisoft und Dominic Carmeno, ein Schuhdesigner, haben sich zusammengeschlossen, um die ultimativen Schuhe im Stile des Alten Ägyptens zu kreieren. Dabei wurde er von Bayek und dem ausbreitenden Geheimnis des Alten Ägyptens inspiriert.

Es gibt insgesamt nur 16 Paare dieser Schuhe. Wo man sie kaufen kann und was sie kosten sollen, ist noch nicht bekannt.

Weiterführende Links:
geschrieben von Schatten
news

Origins - Preview-Special

Das Preview-Special von Ubisoft zeigt uns Einblicke in die historische Genauigkeit, dem neuen Kampfsystem, Neuerungen und Features im Gameplay.

Hierbei begleiten uns ein Interview mit Aymar Azaizia, Senior Producer und eines mit Jean Guesdon, Creative Director von Origins.

Die Komplexität von Kleopatra lt. Aymar Azaizia
  • Sie hatte Kinder mit zwei Caesaren aus zwei verschiedenen Zeitepochen.
  • Sie war drei Mal verheiratet.
  • Sie konnte sieben verschiedene Sprachen sprechen.
  • Die erste Herrscherin nach 300 Jahren, die Ägyptisch gesprochen hat.
Neuerungen und Features
  • Tiere zähmen wurde gezeigt. Dies ist eine Fähigkeit, die man mit Erfahrungspunkten im Fähigkeitenbaum freischalten kann.
  • Es wird eine vielfältige und lebende Tierwelt geben.
  • Unterwasser ist wie eine zweite Welt. Dort gibt es gefährliche Wesen, doch auch verborgende Geheimnisse zu entdecken.


Weiterführende Links:
geschrieben von Schatten
news

Origins - ICH BIN (Live Action-Trailer)

Heute wurde ein Live Action-Trailer zu Origins veröffentlicht. Darin erklärt Bayek, dass er keine Armee und kein Mann ist - sondern das Kredo.

Weiterführende Links:
geschrieben von Schatten
news

Origins - Trophäen der PS4 bekannt

Exophase, eine Datenbank für Trophäen und Errungenschaften auf allen Systemen für jedes Spiel, hat eine Liste mit den 50 Trophäen der PlayStation 4 veröffentlicht, die man in Origins freispielen kann.

Von einfachem Voranschreiten in der Handlung, abschließen von Missionen bis hin zu den Trophäen für bestimmte Aktionen in Gefechten, sind die üblichen Voraussetzungen dabei. Die Platin Trophäe erfordert alle anderen Trophäen zu sammeln.

Trophäenlisten sind immer mit der Gefahr verbunden, sich Handlungen und Ereignisse des Spiels vorzeitig zu verraten. Also, Vorsicht!

Weiterführende Links:
geschrieben von Dukemon
news

Origins - Let’s Play Presents: The Scarab's Sting

Auf dem YouTube Kanal von Ubisoft wurde ein Let's Play von Origins veröffentlicht. Dort wurden einige Missionen gezeigt und wie die Kampf- und Schleichmechanik im Spiel funktionieren.

Weitere Videos werden folgen.

Weiterführende Links:
geschrieben von Dukemon
news

Origins - Interview von Resero

In einem Interview mit Game Director Ashraf Ismail wird über weitere Details des kommenden Origins gesprochen. Besonders erfreut dürfen Konsolenbesitzer unter den Spielern über die Versprechen, die hierbei macht, sein.

Die Konsolenversion des Spiels wird ihre Grafikleistung an das Maximum des jeweiligen Systems anpassen. Bei der Grafikqualität wird Origins alles rausholen, was die PlayStation 4 und Xbox One, sowie ihre entsprechenden, leistungsstärkeren Varianten PS4 Pro und Xbox One X, zu bieten haben.

Außerdem wird über Entwicklungsansätze gesprochen, die extra Auszeit, die Ubisoft dem Spiel verordnet hat, wurde effektiv genutzt. Insgesamt sei Origins 4 Jahre in Entwicklung gewesen.

Wir werden sehen, ob 4 Jahre Entwicklungszeit gereicht haben.

Weiterführende Links:
geschrieben von Dukemon
news

Origins - Desert Oath jetzt erhältlich

Die Vorgeschichte zum kommenden Assassin's Creed Origins ist ab jetzt auf Englisch erhältlich. Oliver Bowden erzählt in Desert Oath die Abenteuer eines jugendlichen Bayek.

Der junge Mann aus dem Dorf Siwa macht sich auf die Suche nach seinem vermissten Vater, der sein Dorf und seine Familie plötzlich und ohne Erklärung verlassen hat. Beim Entdecken der großen Welt außerhalb seines Heimatdorfes und klären seiner Queste, begegnet er auch den Ereignissen in Ägypten 70 v. Chr., bei denen Medjay gejagt und getötet werden. Bayek muss mit seinen Freunden, einschließlich seiner zukünftigen Frau Aya, lange genug überleben und das Rätsel entwirren.

Die englische Ausgabe wird von Ubisoft selbst herausgegeben und ist in gedruckter und digitaler Version verfügbar.

Die deutsche Ausgabe erscheint beim Panini Verlag am 05.12.17.

Weiterführende Links:
geschrieben von Dukemon
news

Origins - Figuren und Repliken im Detail

Ubisoft stellt in einem kleinen Video die separat erhältlichen Figuren von Bayek mit Senu, Aya und das Replikat des Edenapfels vor. Die Figuren können ineinander gesteckt werden. Im Edenapfel ist ein LED System verbaut.

Weiterführende Links:
geschrieben von Dukemon