news

Buch: Assassin's Creed Revelations: Die Offenbarung

Buch: Assassin's Creed Revelations: Die Offenbarung

Einen Einblick über die Ereignisse rund um Ezio Auditore und das Spiel Revelations, liefert das Buch "Die Offenbarung" von Oliver Bowden.
Eine Rezension des Inhaltes findet ihr unten verlinkt.

Weiterführende Links:
geschrieben von hagalaz
news

Assassin's Creed Revelations: Osmanische Edition im Angebot

Wer nochmal Ezio's Finale spielen möchte, wird derzeit mit der Osmanischen Edition von Assassin's Creed: Revelations fündig.
Diese Edition enthält alle erschienenen DLCs des Spiels, darunter neue Charaktere, Rüstungen, Missionen und In-Game Inhalte.
Auf Amazon.de gibt es diese Edition momentan für 42,97€ ink. Versandkosten zu kaufen.

Weiterführende Links:
geschrieben von Rimfaxe96
news

Gewinnspiel zu Assassin's Creed Revelations

Ein weiteres Mal veranstaltet Ubisoft ein Gewinnspiel, bei dem es 3x1 Assassin's Creed - Standees zu gewinnen gibt!

Teilnahmeschluss ist am 25.04.2012.

Weiterführende Links:
geschrieben von Rimfaxe96
artikel

Revelations verkauft sich fast 7 Millionen Mal

Revelations verkauft sich fast 7 Millionen Mal

In dem vom Spielehersteller Ubisoft veröffentlichten Geschäftsbericht für das 3. Quartal 2011, spricht das Unternehmen von fast 7 Millionen verkauften Einheiten "Assassin's Creed: Revelations".

Damit überstieg der Erfolg des Spiels leicht die gesteckten Erwartungen.

Weiterhin sagt der Geschäftsbericht aus dass Revelations an siebter Stelle der Bestseller der Industrie steht.

Unten findet ihr den Bericht verlinkt. Er ist dort in französisch oder englisch zu lesen.

Weiterführende Links:
geschrieben von hagalaz
news

Singleplayer DLC für Assassin's Creed: Revelations?

Auf trueachievements.com wurde die Liste der Assassin's Creed: Revelations-Achievements erweitert. Hinzugekommen sind 10 Erfolge eines "Unbekannten DLC".
Die Achievements lassen vermuten, dass es sich um einen Singleplayer-DLC handelt.

Die neuen Achievements sind:
  • Teil des Kredos
    Mache den Einführungs-Todessprung
  • Spring, sagen sie
    Erreiche das Animus Memo
  • Betritt den Animus
    Betritt die Animus simulation
  • Trete deinem Schöpfer gegenüber
    Beende Erinnerung fünf
  • Geheimer Erfolg
    Spiele weiter um diesen Erfolg freizuschalten
  • Finde alle Teile
    Finde alle entschlüsselten Fragmente
  • Geheimer Erfolg
    Spiele weiter um diesen Erfolg freizuschalten
  • Rette dich
    Lande auf einem Block, nachdem du 25 Meter tief gefallen bist
  • Beeindrucke Warren Vidic
    Beende die Animus Testsequenz ohne zu scheitern
  • Überquere den Styx* ohne zu sterben
    Überquere den Styx-Fluss ohne zu scheitern

*Der Styx ist in der griechischen Sagenwelt ein Fluss in der Unterwelt
Hinweis: Bei diesen Übersetzungen handelt es sich nicht um offizielle Übersetzungen sondern um Übersetzungen des Assassins-Creed.de-Teams.

Weiterführende Links:
geschrieben von Satans Krümelmonster
news

Neue Concept-Art Galerie veröffentlicht

Nachdem vor nicht einmal 24 Stunden die erste Concept Art Galerie von Assassin's Creed: Revelations auf facebook.com erschienen ist (wir berichteten), wurden nun die erforderlichen 2000 "gefällt mir"-Stimmen erreicht und Ubisoft hat die zweite Concept Art Galerie veröffentlicht.
Wie die erste Galerie enthält diese Galerie Bilder von Wachen, Personen und Orten im Spiel.

Außerdem wurde eine dritte Concept Art Galerie angekündigt. Um diese freizuschalten, muss der Ankündigungspost von 1000 Personen geteilt werden.

Weiterführende Links:
geschrieben von Satans Krümelmonster
news

Assassin's Creed: Revelation Concept-Art-Galerie auf Facebook

Auf dem offiziellen Assassin's Creed Facebook-Account wurde heute eine Concept-Art Galerie eröffnet.
In dieser ersten Galerie findet man zwöft Bilder zu den verschiedensten Themen in Assassin's Creed: Revelations: Die Haglia Sophia, Wachen, Zeichnungen von Schaupältzen, ...

Darüberhinaus wurden weitere Galerien angekündigt, wenn 2000 Facebook-Nutzer die Galerie als "gefällt mir" markieren.

Weiterführende Links:
geschrieben von Satans Krümelmonster
news

Zweiter Wettbewerb beendet

Vor einer Woche erstellte Ubisoft einen Wettbewerb in Assassin's Creed: Revelations. (wir berichteten)
Diesmal sollten 15 Millionen Attentate im Multiplayermodus ausgeführt werden.
Heute wurde bekanntgegeben, dass der Wettbewerb beendet ist.
Mit dem Beenden des Wettbewerbs wurde eine neue Variante der Ippokratous Night Karte freigeschaltet.

Weiterführende Links:
geschrieben von Satans Krümelmonster
news

"Mediterranean Traveler Map Pack" veröffentlicht

Vor zwei Wochen kündigte Ubisoft das "Mediterranean Traveler Map Pack" DLC für Assassin's Creed: Revelations an (wir berichteten).
Gestern wurde es nun veröffenticht.
Im Map Pack sind sechs Karten für den Multiplayer-Teil von Assassin's Creed: Revelations enthalten.

Das DLC kostet 800 Microsoft Points (XBOX360) bzw. 9,99€ (Playstation 3 und PC).

Einen Eindruck vom neuen Map Pack könnt ihr euch in folgenden Video holen:



Weiterführende Links:
geschrieben von Satans Krümelmonster
news

Wettbewerb für Revelations!

Seit heute hat Ubsioft einen Wettbewerb für Assassin's Creed - Revelations gestartet.
Die Aufgabe lautet wie folgt:
Die Community muss im Multyplayer bis zu 3,5 Millionen Matches bestritten haben.

Als Belohnung gibt es eine weitere alternative Version der Souk-Karte!

Mögen also die Kämpfe beginnen!
Kommentare (0)geschrieben von Black Werwulf
news

Computer Bild Spiele testet PC-Version mit 2,21

Computer Bild Spiele testet PC-Version von Revelations mit 2,21

Der Artikel beginnt mit einer kurzen Beschreibung von Ezios Alter, dem Spielort - Konstantinopel - und der Erwähnung der Tatsache dass alle Fragen der Vorgänger beantwortet werden.

Weiterhin wird die Grafik als Offenbarung bezeichnet. Die Videosequenzen toppen sogar alles was bislang in Spielen zu sehen war.
Der Spielablauf hingegen hält leider nicht das was die perfekte Inszenierung verspricht.
Als Begründung hierfür nennt man dass zu viele Elemente aus den Vorgängern übernommen worden sind.
Beispielhaft werden hierfür Läden kaufen, Aussichtstürme erklettern oder Duelle mit einem nicht restlos perfekten Kampfsystem ausfechten.
Zu stark erinnert Revelations an seinen römischen Vorgänger.

Die wenigen neuen Zutaten führen sich aber gut in die vorhandene Spielmechanik ein. Allerdings überzeugen Sie inhaltlich nur teilweise.
Als willkommenes Werkzeug wird die Hakenklinge genannt.
Der Bombenbau hingegen wirkt aufgesetzt, abstrus und überflüssig. Er wird sogar als nicht spielentscheidend erwähnt.

Als recht unterhaltsam, wenn auch wenig anspruchsvoll, wird die Verteidigung eroberter Stadtviertel bezeichnet. Diese finden in einer kleinen Taktikeinlage statt.
Die Aufträge der Haupthandlung sollen oft öde sein und gewinnen erst im letzten Drittel an Fahrt und Spannung.

Urteil:

"Inhaltlich absolut "baugleich" mit den Konsolenfassung (Test in Heft 1/2012, Note 2,10), sieht die PC-Version eine Nuance besser aus. Ob das reicht, um den Wiederholungseffekt auszugleichen, der sich durchs ganze Spiel zieht, muss jeder Fann für sich entscheiden.



Testergebnisse:
-> Spielspaß: 70,00 % - 1,59
-> Spieleinstieg: 10,00 % - 2,50
-> Einzelspieler (mit 75% gewichtet): 18,75 % - 1,70
-> Mehrspieler (mit 25% gewichtet): 6,25% - 1,08
-> Grafik: 14,00 % - 1,13
-> Sound: 9,00 % - 1,08
-> Texte: 2,00 % - 1,25
-> Steuerung: 10,00 % - 2,00
-> Installation/Ladezeiten: 5,00 % - 3,00
-> Einstellmöglichkeiten: 16,00 % - 2,50
-> Sprache: 4,00 % - 1,00
-> Service: 5,00 % - 2,80

Zwischennote: 100 % - 1,85

Abwertung wegen Hardwareproblemen: +0,36

Testergebnis: gut - 2,21

Preisurteil: preiswert
geschrieben von hagalaz
news

"Mediterranean Traveler Map Pack" angekündigt

Ubisoft kündigte heute ein neues DLC für Assassin's Creed: Revelations an: Das "Mediterranean Traveler Map Pack".

In diesem Map Pack sind sechs neue Karten für den Multiplayerpart von Assassin's Creed: Revelations enthalten. Unter Anderem Karten von Jerusalem, Konstantinopel und Dyers.
Außer diesen neuen Karten werden auch beliebte Karten aus Assassin's Creed: Brotherhood mit dabei sein.
So kann man wieder Florenz, San Donato und Siena erkunden.

Das DLC ist ab dem 24. Januar 2012 erhältlich und wird 800 Microsoft Points (XBOX360) bzw. 9,99€ (Playstation 3 und PC) kosten.

Weiterführende Links:
geschrieben von Satans Krümelmonster
news

Computer Bild Spiele wertet Revelations mit Note 2,1 (gut)

Computer Bild Spiele wertet Revelations mit 2,1 (gut)

Die aktuelle Print-Ausgabe der Computer Bild Spiele - Heft 1 7.12.2011 - enthält einen ausführlichen Test zum aktuellen Spiel der Assassins Creed Reihe Revelations.

Getestet wurden die Versionen für die X-Box 360 und für die PS3.

Der Test beginnt mit dem momentanen Alter und Aussehen von Ezio Auditore, dem Helden der beiden Vorgänger von Revelations. Hier wird beschrieben das der fortwährende Kampf gegen die Templer den Meisterassassinen grau und faltig hat werden lassen, doch seine Kraft immer noch für den Kampf gegen die Feinde immer noch ausreichend ist.
Weiter wird im Artikel beschrieben dass die Handlung in Konstantinopel (heute Istanbul) spielt und ein Gefecht um den sagenumwobenen Edenapfel tobt. Das Artefakt und seine Macht wird beschrieben und erwähnt dass sein Standort in der Metropole am Bosporus sein soll.

Im nächsten Kapitel wird als erstes angeführt dass Revelations der letzte Teil der Ezio-Saga sein wird und die verschiedenen Handlungsstränge der Vorgänger zusammen führen wird. Es werden auch viele offene Fragen aus den Vorgängern beantwortet. Daher rührt auch der Untertitel Revelations - zu Deutsch: Enthüllungen, so der Artikel.

Im allgemeinen wird das Spiel als weitesgehend unverändert gegenüber seinem Vorgänger beschrieben. So ähneln sich viele Dinge in beiden Spielen. Als Bespiel werden die Aufgaben und Tätigkeiten des Assassinen genannt.
So mutmaßt man dass den Programmierern die Ideen ausgehen, da man viele Sachen schon dutzendfach in der Stadt Rom - Schauplatz der Vorgänger - erlebt hat.
Das Finale hingegen wird als spannend inzeniert beschrieben und stimmt auch die größten Kritiker versöhnlich.
Es wird weiter geschildert dass das Spiel mit einer kurzen filmischen Zusammenfassung der Hintergrundgeschichte beginnt. Dazu gibt es im Test auch einen Zusatzkasten.
Allerdings meint die Redaktion das man den Film nur als Fan der Serie wirklich verstehen kann, da er stark verkürzt und geschnitten ist. Neueinsteiger, so vermutet man, würden überfordert und mehr Fragen als Antworten haben.

Als nächstes berichtet man über den Start mit Desmond Miles, der sich auf einer komischen Insel mit schwebenden Quadern wiederfindet. Weiter wird angeführt dass nun ein Fremder erscheint und dieser Desmond die Bedeutung der Insel erklärt. Danach wird erwähnt dass Desmond nun durch eine Art Tor tritt und man sich nun im Körper von Ezio Auditore wiederfindet.
Hier erfährt man im Verlauf des Spiels einen entscheidenden Hinweis auf den Verbleib des Edenapfels. Hierfür benötigt man 5 Schlüssel, die man im Verlauf des Spiels finden muss.
Bei dieser Suche, so wird beschrieben gibt es angenehme und unangenehme Begleiterscheinungen.
Als Angenehmes wird das Kennenlernen der hübschen Sofia erwähnt. Unangenehm ist hingegen dass Ezio in einen Erbstreit um die Nachfolge des Sultans gerät. Darin verstrickt ist ein Machtkampf zwischen Byzantiner und Osmanen.
Hinter dieser Intrige, so der Artikel, stecken natürlich die Templer. Mehr Infos über die echten Templer bietet ein Infokasten.

Konstantinopel, so berichtet die Zeitschrift, wird sehr lebendig dargestellt und bietet mit allen Haupt- und Nebenaufgaben Spaß für einen Zeitraum von 15 - 30 Stunden.
Die Grafik wird als imposant beschrieben. Ebenfalls wird die Qualität der grandiosen und filmreif in Szene gesetzten Zwischensequenzen erwähnt. Diese treiben das Geschehnis voran.
Allerdings wurde die Grafik gegenüber den Vorgängern nicht verbessert.
Von daher finden sich Fans der Serie schnell ein, da sie vertrautes vorfinden.
Gegenüber den Vorgängern soll sich also nur die Art der Gebäude geändert haben, da der Schauplatz nun orientalisch geprägt ist.
Trotzdem haben wir es immer noch mit ein guten Grafik zu tun, die aber, so die Meinung der Redaktion, niemanden mehr umhaut. Dazu ein Zitat aus der Zeitschrift:

"Alles wirkt ein wenig angraut - wie die Haare in Ezios Bart"


Im nächsten Kapitel wird berichtet dass auch von der spielerischen Seite her keine Überraschungen gibt, da die komplette Spielmechanik vom Vorgänger Brotherhood übernonmmen worden ist.
Hieraus ergibt sich ein Kuriosum. Denn der sichtlich gealterte Held klettert wie ein junger Gott.
Und klettern kann man reichlich in Konstantinopel. So kann jedes Geäude in der virtuellen Stadt bestiegen werden.
Auch an der Steuerung findet man im Test-Bericht keine Änderungen.
Somit sollten Veteranen der keine Probleme diesbezüglich vorfinden.

Die Neuerungen, die das Spiel zu bieten, sind eher im Detail anzuordnen.
So verfügt Ezio über einen Haken, der an der versteckten Klinge angebracht wird. Dieser unterstüzt die Kletterfähigkeiten des Assassinen wirksam.
So kann ich Ezio an Vorsprüngen festhalten, an denen er sonst keinen Halt bekommt. Deshalb kann er auch weiter springen.
Weitehrin kann er mit Hilfe des Hakens über Seile rutschen, die zwischen Häusern gespannt sind. Somit kann der Assassine schnell von Gebäude zu Gebäude gelangen.

Als weiteres neues Element werden die Bombem im Bericht genannt. Dazu gibt es auch einen Extra-Kasten mit weiteren Informationen.
Die Sprengkörper können sowohl im Waffenhandel gekauft, als auch selber hergestellt werden.
Diese Neuerung ist nach Meinung des Testers allerdings überflüssig, da man das Spiel ohne eine einzige Bombe zu werfen durchspielen könne.
Hierzu folgende Aussage im Zitat:

"Die Aufstockung des Waffenarsenals wirkt also nicht bombig, sondern albern"

Als gelungen und spannendes taktisches Element wird hingegen die Verteidigung von eroberten Stadtvierteln Instanbuls bezeichnet. Dazu gibt es auch wieder einen Extra-Kasten mit Informationen.

Als durchaus spannend wird die Verteidigung von eroberten Stadtviertel Istanbuls beschrieben. Diese sei zwar nicht anspruchsvoll, streckt aber unterhaltsam die Spielzeit.
Die Kämpfe werden als relativ leicht zu gewinnen beschrieben und auch bei einer Niederlage kann man das Viertel relativ schnell neu erobern.

Mit Ausnahme der bereits genannten Neuerungen ist bei Revelations alles beim Alten geblieben. So unterscheiden sich die Aufgaben und Tätigkeiten kaum vom Vorgänger - Brotherhood.

Als Beispiel für die Mutmaßung der Redakteure dass den Programmieren die Ideen für frische Aufgaben ausgegangen seien, wird die Mission "Blumen für Sofia" angeführt.
Auch hat man vieles aus Revelations schon oftmals in Rom durchgekaut.
Allerdings wird jeder durch das packend inszenierte Finale versöhnt, welches auch die härtesten Kritiker überzeugt.
Alle Geheimnisse der drei Hauptcharaktere - Ezio, Altair und Desmond - werden aufgedeckt.


Zum Schluss des Berichts kommt die Computer Bild zu folgenden Urteil.

Revelations sollte die Vorgänger nicht übertrumpfen, sondern wirkt eher wie ein eilig produzierter Nachfolger, der das Interesse der Fans am köcheln halten soll solange Assassins Creed noch eine bekannte Marke ist.
Ohne die spannende Geschichte und die Neugierde auf das Ende ist der 3. Teil der Ezio-Saga völlig unnötig.
So wirkt das gesamte Spiel wie eine einzige Wiederholung.
Kaum ins Gewicht fallen die wenigen Neuerungen.

Endgültig kommt man zu dem Schluss dass noch so ein simpler Aufguss, auch den hartnäckigsten Fans die Lust am Morden nehmen wird.

Weiterhin ist das Spiel, wenn man es für sich allein betrachtet, ein rundum gutes, unterhaltsames und handwerklich gut gemachtes Spiel.
Aber als Finale einer Kultserie ist es eindeutig zu schwach.


Wertung:

Stark:
- spannende Geschichte
- schicke Grafik
- tolle Inszenierung

Schwach:
- oft öde Aufträge
- sinnloser Bombenbau
- wenig Neuerungen

Einzelwertung:

Spielspaß: 70% = Note 1,73
Einzelspieler (mit 75% gewichtet): 18,75 % = Note 1,70
Mehrspieler (mit 25% gewichtet): 6,25 % = Note 1,08
Grafik: 14 % = Note 1,75
Sound: 9,00 % = Note 1,17
Texte: 2,00 % = Note 1,25
Steuerung: 10,00 % = Note 2,00
Installation/Ladezeiten: 5,00 % = Note 3,00
Einstellungsmöglichkeiten: 16,00 % = Note 3,50
Sprache: 4% = Note 1,00
Service: 5,00 % = Note 2,80
Zwischennote: 100 % = 2,10
Auf- und Abwertungen: keine
Testergebnis: gut Note 2,1
Preisurteil: noch preiswert
geschrieben von hagalaz
news

Multiplayer Charakter-Pack "Die Vorfahren"

Heute hat Ubisoft auf seinem deutschen Assassin's Creed-Kanal von Youtube ein Video veröffentlicht, welches die Charaktere des neuen DLC für Revelations präsentiert.
Den DLC gibt es auch schon im Ubishop zu kaufen.

Inhalt sind folgende 4 Charaktere:
  • Den verwegenen Freibeuter
  • Die tödliche Korsarin
  • Die opportunistische Banditin
  • Den blutrünstigen Gladiato
Zusätzlich gibt es noch kleine Anpassungsgegenstände für die Spielfiguren.

Der DLC kostet 3,99€ und dürfte somit der erste DLC sein, den auch die PC-Spieler bezahlen müssen und nicht kostenlos in einer Edition bekommen.
Der einzige kleine Nachteil, dass die Releases von Konsole und PC in diesem Assassin's Creed Teil so nah waren.
Kommentare (0)geschrieben von Black Werwulf
news

Multiplayer Map-Pack

Am 24. Januar 2012 soll laut GameStop in Nordamerika das erste Karten Paket für Assassin's Creed Revelations mit dem Namen "Mediterranean Traveller" erscheinen.
Es kostet 9,99 $ und enthält Siena, Jerusalem, Dyers, San Donato, Florenz und den »Imperial District« von Konstantinopel.

Weiterführende Links:
Kommentare (0)geschrieben von Assasserik