Willkommen!
Wir sind Treffpunkt für Fans seit 2007 mit News, einer Enzyklopädie, Infos, Guides, Virtual Photography, Interviews & mehr zu den Assassin's Creed Spielen und Mitglied im Mentor's Guild Programm von Ubisoft.
Aktuelle Themen im Forum

    Entscheidungen und Dialoge in Assassin's Creed Odyssey


    Assassin's Creed Odyssey - Quelle: Screenshot by Solena



    Inhaltsverzeichnis

    1. Inhalt


    Quelle:Ubisoft Presse-Extranet

    2. In Assassin´s Creed ist alles anders
    3. Das neue Dialog-System verlangt mehr von den Spielern
    4. Die erste Entscheidung trefft ihr vor dem Spielstart
    5. Der freundliche oder der böse Held, ist das relevant?
    6. Entscheidungen können sehr emotional sein
    7. Ihr könnt mehrere Romanzen haben
    8. Erst das Ende der Hauptstory zeigt euch den Ausgang eurer Entscheidungen




    1. Inhalt

    Als Ubisoft ihren ersten Teil der Assassin´s Creed-Reihe veröffentlichte, handelte es sich um ein reines Action-Adventure Game. Die Dialoge waren einfach für die Spieler, die somit auch keine Entscheidungen bei den Antworten treffen mussten. Sie brauchten dadurch auch keine Angst vor Konsequenzen zu haben, die vielleicht von Nachteil für sie gewesen wären. Am 27. Oktober 2017 wurde dann Assassin's Creed Origins veröffentlicht. Hier hatte Ubisoft schon begonnen, einiges im Spiel zu verändern, unteranderem wurden mehr Rollenspiel-Elemente hinzugefügt. So wurde ein neues Kampfsystem integriert, Spieler konnten jetzt durch Interaktion Quest freischalten und es gab eine offene Spielwelt. Doch diese Neuerungen sollten nicht die letzten sein.



    2. In Assassin´s Creed ist alles anders


    Quelle: Ubisoft Press Extranet



    Seit 2018 mit der Veröffentlichung von Assassin's Creed Odyssey ist das anderes geworden. Schon im Vorgänger Assassin´s Creed Origins hat Ubisoft zaghaft den ersten Schritt in Richtung RPG Rollenspiel gewagt und diesen nun in Odyssey ausgebaut. Ubisoft selbst sagt, dass die Spieler Odyssey als vollwertiges Open World Rollenspiel sehen sollen. Doch was heißt das für euch? Ganz einfach: Im Bereich Gameplay bleibt Ubisoft den Vorgängern, wie z. B. Assassin's Creed Black Flag, treu und ihr erlebt weiterhin ein Action-Adventure. Doch im Bereich Storytelling sind nun die typischen Rollenspiel-Elemente vorhanden, die euch vielleicht ganz schön in ein Gewissensdilemma stürzen können. Nun sind unter anderem Dialogoptionen, Verzweigungsquests und mehrere Enden im Assassin´s Creed Odyssey enthalten.



    3. Das neue Dialog-System verlangt mehr von den Spielern


    Quelle: Screenshot by Solena



    Durch das neue Dialog-System seid ihr mehr mit eurer Umgebung in Interaktion, als wie in den anderen Assassin's Creed-Spielen. Ihr habt nun die Auswahl, den NPC verschiedene Fragen zu stellen bzw. Antworten zu geben. Dadurch könnt ihr euer Schicksal, das Anderer und die Geschichte bzw. deren Ausgang selber leicht beeinflussen. Auch beeinflusst ihr durch eure Antworten und eurem Verhalten im Spielverlauf euren Ruf bei den NPC. Meist befinden sich dementsprechend kleine Symbole vor den Antworten, die für euch und der Story, relevant sein könnten wie z. B. ein rot erhobener Zeigefinger, wenn ihr jemanden droht. Deswegen solltet ihr euch alles gut überlegen und abwägen, bevor ihr euch entscheidet, welche Antwort oder Frage ihr wählt. Da werden wohl eure Gehirnzellen qualmen, denn in Odyssey müsst ihr definitiv Entscheidungen treffen. Die einen sind von leichter Natur, die anderen eben nicht und nun haben diese Entscheidungen auch Konsequenzen, die sich auf dem Spielverlauf und dem Ende der Quest sowie dem Spielende der Hauptstory auswirken. Ohne, dass ihr es vorher wisst.



    4. Die erste Entscheidung trefft ihr vor dem Spielstart


    Quelle: Screenshot by Solena _



    Die erste große Entscheidung, die ihr treffen müsst, ist mit welchem Charakter ihr die Geschichte in Odyssey erleben wollt. Den männlichen Helden Alexios, oder die weibliche Heldin Kassandra? Früher brauchtet ihr euch ja keine Gedanken darüber machen, da ihr keinen Einfluss darauf hattet. Habt ihr eure Wahl getroffen, bekommt ihr den Hinweis, dass ihr diese Entscheidung nicht mehr rückgängig machen könnt.



    5. Der freundliche oder der böse Held, ist das relevant?


    Quelle: Screenshot by Solena



    Im Spielverlauf werdet ihr auf NPCs treffen für die ihr dann Aufgabe erledigt und mit denen ihr redet, um an Informationen zu kommen. Es ist ganz egal, wie ihr euch entscheidet, ob ihr grundehrlich oder ob ihr der unfreundliche Einzelgänger seid, die Informationen dir ihr braucht, bekommt ihr auf jeden Fall, aber die Reaktion der NPCs auf euren Verhalten wird unterschiedlich sein. Es ist für euch nicht vorhersehbar, ob euer Verhalten noch später Konsequenzen nach sich zieht. In den einen Fall könnte es z. B. ganz gut sein zu lügen, im Nächsten eben nicht.


    6. Entscheidungen können sehr emotional sein


    Quelle: Screenshot by Solena



    Genauso ist es mit den Entscheidungen, die ihr im Spielverlauf, über das Schicksal anderer NPCs treffen müsst. Die emotionalen Situationen können dabei sehr hart sein, wenn ihr darüber entscheiden müsst, ob jemand aus einem bestimmten Grunde weiterleben darf oder nicht. Egal, welche Wahl ihr trefft, ihr werdet erst viel später im Spiel merken, ob die getroffene Entscheidung noch andere positive oder negative Geschehnisse nach sich ziehen wird. Es kann durchaus möglich sein, dass ihr den einen oder anderen Charakter später nicht wiedersehen werdet, weil sie gestorben sind oder sich von euch abgewandt haben.



    7. Ihr könnt mehrere Romanzen haben


    Quelle: Screenshot by Solena



    Ein neues Feature in Assassin's Creed Odyssey sind die Romanzen, die ihr mit verschiedenen NPCs eingehen könnt. Ihr habt die freie Entscheidung, ob ihr eine heterosexuelle oder gleichgeschlechtliche Bindung eingehen wollt. Ob ein NPC mit euch eine Beziehung beginnen kann, erkennt ihr am Herz-Symbol in den Dialogoptionen. Ihr seid auch nicht fest an einer Beziehung in Odyssey gebunden und könnt somit bei mehreren Charakteren diese Dialogoption auswählen, ohne dass es dies Mal für euch Konsequenzen hat.



    8. Erst das Ende der Hauptstory zeigt euch den Ausgang eurer Entscheidungen


    Quelle: Screenshot by Solena



    Am Ende der Hauptstory entscheiden grade eben diese gewählten Dialoge von euch, was ihr zu sehen bekommt. Feiert ihr mit der ganzen Familie oder werden einige Familienmitglieder fehlen? Oder steht euer Held zum Schluss ganz alleine da? Das beste Ende ist, wenn Myrrine, Nikolaos, Stendor, Deimos und Alexios/Kassandra überleben und es eine große Familienfeier gibt. Ihr selbst habt es durch eure Entscheidungen in der Hand. Seid ihr der Held der alle retten konnte oder der einsame Wolf? Ihr habt es selbst in der Hand.

    geschrieben von Solena