zum ForumSynchronisieren
Willkommen!
Wir sind Ubisoft Star Player und bieten Informationen und Fan-Content jeglicher Art zu allen Assassin's Creed Ablegern. Unsere Fanseite besteht seit dem Release von Assassin's Creed I aus dem Jahr 2007. Alles, was gut an uns ist, begann mit Euch, Altair. Mehr Informationen.
Aktuelle Themen im Forum
    News von RealJason am 07.05.2011 13:44 Uhr
    In der neusten Ausgabe von GameInformer sind eine Menge neuer Informationen zum neusten Teil Assassin's Creed Revelations, welcher dieses Jahr November erscheint, aufgetaucht.

    • Ezio sucht in “Revelations” nach alten Siegeln, die Erinnerungen an Altair enthalten. Diese gewähren Ezio einen Blick in Altairs Leben (so wie Desmond mit dem Animus einen Blick in das Leben seiner Vorfahren werfen kann).
    • In diesen Sequenzen werdet ihr Altair steuern.
    • Ein Großteil des Spiels ist in Konstantinopel angesiedelt, das in vier Bezirke unterteilt ist: Constantin, Beyazid, Imperial und Galata.
    • Auch Kappadokien (Türkei) dient als Schauplatz.
    • Ezio ist in diesem Spiel über 50 Jahre alt.
    • Ezio bekommt eine neue Waffe namens “Hookblade” spendiert, mit der er sich an Seilen schneller fortbewegen kann (rutschen), was laut Ubi zu einer 30 Prozent schnelleren Fortbewegung innerhalb der Stadt führt. Zudem können mit der Waffe Gegner für eine Kombo-Attacke herangezogen werden.
    • Der Protagonist kann 300 verschiedene Bomben-Arten herstellen und nutzen.
    • Das Kontroll-Schema wird modifiziert. Mit der Kreistaste wird das “Hookblade” bedient, mit der Dreiecktaste Bomben und Waffen.
    • “Eagle Vision” hört nun auf den Namen “Eagle Sense”. Mithilfe dieser Funktionen können Charaktere fokussiert werden, um zu erkennen, wo sie sich aufgehalten haben. Außerdem ist es möglich, ihren Weg zu erahnen, das heißt, der Pfad von Wachen kann vorherbestimmt werden, um beispielsweise eine Bombe zu platzieren.
    • Das Konzept der Borgia-Türme wird übernommen und ausgebaut. Um diese zu erobern, müssen die sogenannten Assassin’s Dens in verschiedenen Szenarien erobert und die Templer vertrieben werden. Sobald ihr einen Turm erobert habt, könnt ihr diesen aufrüsten und Seile zu anderen Gebäuden spannen, um euch mit dem “Hookblade” schneller fortbewegen zu können.
    • In “Revelations” ist es möglich, dass ihr die Kontrolle über die Türme abhängig von Bekanntheit bzw. Ruf wieder verlieren könnt. Allerdings könnt ihr dort Truppen oder einen Meister-Assassinen platzieren, wodurch der Ort sicherer wird.
    • Um die Welt intensiver zu gestalten, gibt es nun statt Nebenmissionen zufällige Ereignisse. Beispiel: Ihr reist durch eine Stadt und begegnet den Besitzer eines Geschäftes, das gerade ausgeraubt wurde oder etwa ein Kind, das nach Hilfe fragt.
    • Eine neue Technologie zur Darstellung von Gesichtsanimationen wird von den Redakteuren als “faszinierende Verschmelzung traditioneller Animationen mit Performance-Capture-Aufnahmen” beschrieben. Hier wird ein Vergleich mit “L.A. Noire” gezogen.
    • Desmond wird wieder in den Animus versetzt, wo er einen sicheren Modus namens “Black Room” findet. Dort bekommt der Spieler auch Zugang zu Desmonds verlorene Erinnerungen.
    • Desmonds Spielszenen werden als eine Erzählung mit Puzzle-Sequenzen beschrieben. Durch die Manipulation der Spielwelt versucht Desmond, zersplitterte Schichten seines Unterbewusstseins wiederherzustellen.
    • Der Multiplayer kehrt zurück. Es wird mehr Wert auf die Erzählung gelegt.
    • Die Charaktere und Waffen können angepasst sowie Gilden erstellt werden.
    Update
    • Es werden jetzt Playlists (wie in Call of Duty: Black Ops) auswählbar sein.
    • Außerdem soll durch ein Wahlsystem, welches euch über den Spielmodus /
    • die Karte abstimmen lässt, das Finden eines bestimmtem Matchs erleichtert finden.
    • Neue Funktionen des Singleplayers werden parallel auch dem Multiplayer hinzugefügt.
    • Ihr werdet beim Fortschreiten im Multiplayer immer mehr Teile der Story 'freischalten'.


    Weiterführende Links: