Willkommen!
Wir sind Treffpunkt für Fans seit 2007 mit News, einer Enzyklopädie, Infos, Guides, Virtual Photography, Interviews & mehr zu den Assassin's Creed Spielen und Mitglied im Mentor's Guild Programm von Ubisoft.
Aktuelle Themen im Forum


    Linkes Foto: Maria Koschny, Fotograf: Ivar Leon Menger; Quelle rechtes Bild: Presse-Extranet

    Wir durften Maria Koschny kennenlernen und ihr einige Fragen rund um Assassin's Creed stellen. Maria Koschny kennen viele von euch als Katniss Everdeen in "Die Tribute von Panem" oder als Lara Croft in den Videospielen.

    Assassins-Creed.de: Hallo Maria, vielen lieben Dank für das Interview und die Zeit, die du dir nimmst. Du bist unter anderem bekannt als deutsche Sprecherin für Jennifer Lawrence, zum Beispiel in der Rolle als "Katniss Everdeen" in den Filmen von "Die Tribute von Panem".


    Quelle: Presse-Extranet

    In Assassin's Creed Valhalla sprichst du die Protagonistin Eivor. Magst du uns bitte etwas über dich erzählen? Hat dich deine Mutter Katharina Koschny, die ja selbst Synchronsprecherin ist, dazu inspiriert diesen Beruf ebenfalls zu ergreifen?

    Maria Koschny: Ich bin schon früh - mit ca. 8/9 Jahren - zum Synchronsprechen gekommen, indem meine Mutter, Katharina Koschny, ebenfalls Synchronsprecherin (und noch vieles mehr) mich immer wieder mal mitgenommen hat zur Arbeit. An einem Tag ist ein Kind ausgefallen und ich bin eingesprungen. So fing alles an.



    Assassins-Creed.de: Interessant! Und wie kam es dann dazu, dass du die deutsche Sprecherstimme für Eivor wurdest?
    Maria Koschny: Für die deutsche Stimme von Eivor gab es ein Casting und ich habe es dankenswerter Weise bekommen.



    Assassins-Creed.de: Du hast ja schon mehrmals andere Protagonistinnen in Videospielen gesprochen, aber jetzt zum ersten mal im Assassin's Creed Franchise. Wie hat dir der Charakter von Eivor gefallen?
    Maria Koschny: Ich bin großer Fan von Eivor. Sie ist erfrischend ehrlich und so herrlich pragmatisch. Ich musste oft schmunzeln während der Aufnahmen.



    Assassins-Creed.de: Das können wir uns gut vorstellen! Spielst du eigentlich Assassin's Creed Valhalla und falls ja: wie findest du es, wie viele Spielstunden zockst du es schon und bist du eher auf die Story fokusiert oder erkundest du lieber die Spielwelt?


    Foto: Maria Koschny, Fotograf: Ivar Leon Menger

    Maria Koschny: Ich selbst bin gar kein Zocker, allerdings schaue ich meinem Freund ab und zu mal über die Schulter, wenn er spielt, und bin unglaublich fasziniert, wie abgefahren die Graphik in den meisten Spielen ist und finde die verschiedenen Welten total spannend.



    Assassins-Creed.de: Welche Quest hat dir besonders Spaß gemacht zu sprechen?
    Maria Koschny: Am Witzigsten fand ich es, die Rapbattles einzusprechen. Das wurde, wie ich finde, auch echt gut ins Deutsche übertragen.



    Assassins-Creed.de: Die Rapbattles waren eine nette Idee für Assassin's Creed Valhalla. Welche Rapbattles haben dir denn besser gefallen? Die mit den Beleidigungen oder die mit den Komplimenten?
    Maria Koschny: Es war, find ich, auch ne witzige Idee, Rapbattles mit Komplimenten zu machen, witziger fand ich in dem Fall dennoch die klassische Variante.



    Assassins-Creed.de: Gab es bei der Aufnahme während des Lockdowns irgendwelche Herausforderungen und wie hat das Team diese gemeistert?
    Maria Koschny: Der Lockdown hat sich auch im Studio bemerkbar gemacht dadurch, dass Amerika eine Weile kein Material liefern konnte und somit auch die deutschen Aufnahmen für eine Weile auf Eis gelegt wurden, was sich zum Glück nicht allzu lange hinzog.



    Assassins-Creed.de: Kennst du die englische Sprecherin für Eivor, Cecilie Stenspil, und den englischen Sprecher Magnus Bruun persönlich, als auch den deutschen Sprecher, Bernd Egger?


    Quelle: Presse-Extranet

    Maria Koschny: Bernd Egger und ich sind uns mal begegnet - sehr netter Typ btw. Die englisch sprachigen Schauspieler kenne ich allerdings nicht persönlich.



    Assassins-Creed.de: Noch eine Frage zum Spiel. Wie wurde Assassin's Creed Valhalla deiner Meinung nach insgesamt von den Spielern aufgenommen?
    Maria Koschny: Soweit ich es mitbekommen habe, wurde das Spiel sehr gut aufgenommen.



    Assassins-Creed.de: Könntest du dir vorstellen, in einem weiteren Assassin's Creed Teil zu sprechen?
    Maria Koschny: Natürlich würde ich mich freuen, auch irgendwann nochmal in einem weiteren Assassin‘s Creed-Teil mitzusprechen.
    Assassins-Creed.de: Das wäre sehr schön! Vielen lieben Dank für das freundliche Interview und dass wir dich kennenlernen durften!



    Interview wurde vorbereitet von: Solena, hagalaz, da_irga


    geschrieben von da_irga