Willkommen! Schön, dass du uns besuchst.
Finde News, Infos und Fanwork zu deinem Assassin's Creed Spiel auf dieser Webseite. Diskutiere in unserer Community, teile mit uns dein Fanwork und nimm an Events teil.
Aktuelle Themen im Forum


    Foto - Quelle: Presse-Extranet


    Nach schweren Vorwürfen verabschiedete sich der für Assassin's Creed Valhalla zuständige Creative Director Ashraf Ismail von seiner Position bei Ubisoft. Dieser war zuvor als Game Director an Assassin's Creed 4: Black Flag und an Assassin's Creed Origins beteiligt.

    Laut Eurogamer twitterte er, Assassin's Creed Valhalla selbst zu verlassen, um sich mit den persönlichen Problemen in seinem Leben auseinanderzusetzen. Das Leben seiner Familie als auch sein eigenes sei zerstört und ihm tue jeder Mensch sehr Leid, den er verletzt hat. Weiterhin schrieb er: "Es gibt Hunderte von talentierten, leidenschaftlichen Menschen, die sich bemühen, eine Erfahrung für euch zu erschaffen, die es nicht verdient, damit in Verbindung gebracht zu werden. Ich wünsche ihnen alles Gute."

    Was ist geschehen?

    Am Wochenende wurde Ashraf Ismail beschuldigt, seine Frau betrogen zu haben. Das Drama begann mit dem Tweet von dani porter bridges am 21.06.2020, in welchem sie ihm vorwirft, seine Ehe verheimlicht zu haben. Weiterhin gibt sie an, mit ihm eine einjährige Affäre gehabt zu haben. Sein Twitter-Account ist mittlerweile gelöscht.

    Ubisoft lieferte hierzu folgende Erklärung:

    "Zu den jüngsten Vorwürfen gegen bestimmte Ubisoft-Teammitglieder: Wir möchten uns zunächst bei allen Betroffenen entschuldigen - es tut uns wirklich leid. Wir sind bestrebt, ein integratives und sicheres Umfeld für unsere Teams, Spieler und Gemeinschaften zu schaffen. Es ist klar, dass wir dies in der Vergangenheit nicht erreicht haben. Wir müssen es besser machen.

    Wir haben zunächst mit Unterstützung spezialisierter externer Berater Untersuchungen zu den Vorwürfen eingeleitet. Basierend auf den Ergebnissen sind wir fest entschlossen, alle geeigneten Disziplinarmaßnahmen zu ergreifen. Da diese Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind, können wir keine weiteren Kommentare abgeben. Wir prüfen auch unsere bestehenden Richtlinien, Prozesse und Systeme, um zu verstehen, wo diese zusammengebrochen sind, und um sicherzustellen, dass wir unangemessenes Verhalten besser verhindern, erkennen und bestrafen können.

    Wir werden zusätzliche Maßnahmen, die wir in den kommenden Tagen ergreifen, mit unseren Teams teilen. Unser Ziel ist es, ein Umfeld zu schaffen, auf das unsere Mitarbeiter, Partner und Gemeinschaften stolz sein können - eines, das unsere Werte widerspiegelt und für alle sicher ist."

    Assassin's Creed Valhalla soll Ende des Jahres 2020 erscheinen.

    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Bisherige Details zu Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga