Die Geheimnisse des antiken Athen enthüllt

In einem Video enthüllt Youssef Maguid von Ubisoft News die Geheimnisse des antiken Athens. Wir haben uns die Arbeit gemacht, dieses Video ins Deutsche zu übersetzen.

Athen ist der Geburtsort von Demokratie und der Höhepunkt des antiken Griechenlands, welches wir heute kennen. Doch wie kam es dazu?

Neuaufbau von Athen nach den Perserkriegen
Nach der Schlacht bei den Thermopylen, wo Leonidas mit seinen 300 Spartanern die Perser aufhalten wollte und die daraus folgenden Nachwirkungen, musste Athen wieder aufgebaut werden. Unter der Führung des Staatsmannes Perikles entschlossen sie sich, Athen besser als jemals zuvor zu bauen.

Akropolis und Parthenon
Der Start des Neuaufbaus begann mit der Akropolis. Das Wichtigste davon war das Parthenon, zu Deutsch „Jungfrauengemach“. Es ist wohl das bekannteste Monument aus dem antiken Griechenland und eines der feinsten Beispiele für die griechisch-dorische Tempelarchitektur auf der ganzen Welt. Das Parthenon wurde als eine Hingabe an die Göttin Athena erbaut und spielte eine große Rolle Athen als Supermacht darzustellen. Der Rest von Griechenland, speziell Sparta, sollten dies erfahren.

Das Parthenon heute
Heute ist das Parthenon außergewöhnlich gut erhalten, ist aber natürlich nicht mehr das, was es einst war. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass es durch ein osmanische Schießpulverfass aus dem 17. Jahrhundert gesprengt wurde. Zudem darf man die Schäden, die durch venezianische Kanonenkugeln verursacht wurden, nicht vergessen.

Das Parthenon und die Statue der Athena in Odyssey
Begib dich zum östlichen Eingang und bestaune die Elfenbeinstatue der Athena. Die Athener der Antike stellten fest, dass Elfenbein in trockener Hitze zerbricht. Also nutzten sie Wasserbecken, um die Luftfeuchtigkeit im Tempel zu erhöhen und die Elfenbeinstatue zu erhalten.


Der Aufbau der Tempel
Bist du daran interessiert zu erfahren, wie Tempel in antiken Athen gebaut wurden? dann besuche den Tempel von Zeus, der zu dieser Zeit im Bau war. Ursprünglich war es gedacht, um mit diesem dem Parthenon konkurrieren, wurde der Tempel nie wirklich unter griechischer Herrschaft beendet, weil athenische Bürger das Projekt als zu kostspielig betrachteten.


Akropolis und Erechtheion
Wenn du bei der Akropolis bist, besuche auch das Erechtheion. Dieses Monument ist gewidmet für den Wettbewerb zwischen Athena und Poseidon für die Schirmherrschaft der Stadt Athen.

Der Mythos um Salzwasser und Olivenbäme
Anhand von Mythen bot Poseidon der Stadt Salzwasser, während Athena einen Olivenbaum anbot. Aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in praktisch allen Bereichen des täglichen Lebens war Olivenöl in ganz Griechenland sehr wertvoll.

Es war so wichtig, dass die Gewinner der Panathenäen Spiele mit bis zu 70 wertvollen Amphora-Tonkrügen ausgezeichnet wurden, die bis zum Rand mit Olivenöl gefüllt waren. Jeder einzelne Krug war sein Gewicht in Drachmen wert. Mit so viel Reichtum konnten die Gewinner und ihre Familie mehrere Generationen in Saus und Braus leben.


Die Agora
Wer nicht einen lebenslangen Vorrat an Olivenöl gewonnen konnte, hätte es wahrscheinlich in der Agora gekauft. Die Agora wurde hauptsächlich als Marktplatz genutzt, wo man Waren aus allen Ecken des Mittelmeeres finden konnte. Zudem wurde es als Fest- und Versammlungsplatz verwendet.


Das Athener Versammlungshaus aka
Wenn du eine Pause vom Einkaufen machen und deine bürgerlichen Pflicht ausüben möchtest, kannst du zum Athener Versammlungshaus, dem Bulla Tyrian, zu Deutsch Bouleuterion gehen, wo du die gute altmodische Demokratie erleben kannst. Dort diskutieren athenische Bürger, also jene, die im Militär dienten, über die Zukunft der Stadt.


Deine Odyssey
Athen ist eine von vielen Städten, die du in deiner Odyssey besuchen wirst. Es liegt an dir, die Geheimnisse der Stadt zu ergründen und ihr Schicksal zu entscheiden.





Zurück zu unseren Artikeln
geschrieben von Schatten