Willkommen!
Wir sind Treffpunkt für Fans seit 2007 mit aktuellen News, einer Enzyklopädie & mehr zu den Assassin's Creed Spielen. Gerne nehmen wir eure Werke in unsere Galerien auf. Bitte kontaktiert uns hierfür auf Twitter oder im Forum.
Aktuelle Themen im Forum


    Quelle: Ubisoft.com


    Einer der Grundpfeiler für ein gelungenes Assassin's Creed I und II war die Spielmechanik Social Stealth, die heute kaum noch in einem AAA-Titel zu finden ist. Doch wieso ist das so? Patrice Désilets, der Chef von Panache Digital Games, äußerte sich in einem Interview mit PC Gamer zu diesem Thema.

    Er erklärte, dass es nicht einfach sei, entsprechend viele NPC's auf den Bildschirm zu bringen, die sich on Top auch noch realistisch verhalten. Ubisoft habe hierfür eine Menge Ressourcen und Zeit aufgewendet. "Es ist schwer, eine NPC-Menge zu rendern und sicherzustellen, dass die Spieler sich in ihr verstecken können. Bei Triple-A geht es viel um Präzision: in den Charaktermodellen und im Rendern der NPC-Menge." Mit Assassin's Creed III, als Patrice Désilets schon nicht mehr bei Ubisoft war, habe man sich erstmals von Social Stealth wegbewegt.

    Doch warum war Social Stealth dann bei den Vorgängern so wichtig? "Damals war es einzigartig und etwas Neues und nicht einfach hinzubekommen. Aber vielleicht wurde es durch etwas trendigeres ersetzt. Sie sprachen von AAA, und bei AAA geht es um Geld. Und die kosten eine Menge Geld, weshalb man sich sicher sein muss, dass viele Leute es mögen werden. Und deshalb, glaube ich, dass die Enwickler sagen "Wir machen einfach nur Hack and Slash und die NPC's werden zwar da sein, aber eben nicht den Hauptpart einnehmen", was an sich eine Schande ist. Wir hatten damals etwas besonderes.", so Patrice Désilets.

    Wie steht es um eure Meinung? Wünscht ihr euch das Social Stealth aus Assassin's Creed I und II zurück?


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Assassin's Creed Valhalla gewinnt mehrere Awards bei den Canadian Game Awards!



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga