Willkommen! Schön, dass du uns besuchst.
Finde News, Infos und Fanwork zu deinem Assassin's Creed Spiel auf dieser Webseite. Diskutiere in unserer Community, teile mit uns dein Fanwork und nimm an Events teil.
Aktuelle Themen im Forum


    Quelle: Presse-Extranet


    Köpft eure Gegner, massakriert sie mit Wurfäxten oder versetzt sie in vollkommene Handlungsunfähigkeit mit dem neuen Betäubungssystem (englisch: stun system), um sie entweder auf Distanz zu halten oder sie endgültig auszuschalten. Wird Assassin's Creed Valhalla das bisher brutalste Assassin's Creed? Im Rahmen des Ubisoft Forward Events präsentierte Ubisoft zahlreiche neue Details zum AAA-Titel Assassin's Creed Valhalla, darunter umfangreiche Informationen zum Kampfsystem.

    Das Wikingerzeitalter war eine Zeit der Krieger und Legenden. "Wikinger waren brutale Krieger. Und dass sie zahlreiche Waffen aus dem Mittelalter beherrschten, inspirierte uns, das Kampfsystem neu zu entwickeln, um der Brutalität und Intensität der Wikinger gerecht zu werden." - so Julien Laferrière, der Produzent von Assassin's Creed Valhalla. Wikinger waren ebenso geschickt im Schleichen und Täuschen. Sie haben alle möglichen Taktiken benutzt, um den Kampf zu gewinnen. "Wir wollen also die gesamte Bandbreite des Kampfes, die man sich von Wikingern vorstellen kann, abbilden." - so Julien Laferrière weiter.


    Plündern und Brandschatzen für die Siedlung

    Der Clanführer Eivor sieht sich aufgrund des großen politischen Drucks und der schwindenden Ressourcen gezwungen, das karge Heimatland Norwegen zu verlassen. Im grünen England angekommen, gründet ihr als Eivor eine neue Siedlung, die stetig ausgebaut werden muss. Hierzu plündert und brandschatzt ihr gezielt Ortschaften zusammen mit Kriegern eures Clans. Zu Beginn eines jeden Überfalls wird das Horn geblasen, was der eigenen Crew den Befehl gibt, feindliche Einheiten zu bekämpfen, gemeinsam Türen einzuschlagen und Waren zu stehlen, die zu schwer sind, um sie mit eigenen Händen zu tragen. Schießt Brandpfeile auf die Strohdächer, um sie zu entzünden.

    Der Ausbau hält verschiedene Dienstleistungen bereit wie Tätowierer, Schmiede etc., außerdem kommen auch so neue Siedler hinzu. Ihr könnt auch Personen außerdem eurer Siedlung rekrutieren, hierfür müsst ihr sie überzeugen, sich euch anzuschließen. Auch unsere Assassinen-Fähigkeit wird wieder zum Einsatz kommen, die interaktive Objekte in der Nähe aufdeckt. Diesmal wird sie im Englischen "Odin's Sight" genannt.


    Quelle: Presse-Extranet



    Allianzen schließen

    Im Herzen eurer Siedlung befindet sich eine Karte über eure Allianzen. Mit ihr verschafft ihr euch Überblick über alle Verbündete, die ihr euch gemacht habt. Weiterhin dient sie als Leitfaden für zukünftige Gelegenheiten. Greift schwer bewachte Festungen der Sachsen an, nutzt hierfür auch Rammböcke, um in ihre Festungen einzudringen. Feinde werden zu gegebener Zeit versuchen ihre Gebiete wieder zurückzuerobern.

    Ubisoft hat dafür gesorgt, dass Spieler schwere Entscheidungen zu treffen haben. Alle Entscheidungen werden ihre Konsequenzen haben. Sei es, dass eine Allianz nicht zustande kommt oder aber sich jemand später ungeahnt an euch rächen will. Hierbei wird es wichtig sein, die unterschiedlichen Denkweisen der Engländer und der Wikinger zu verstehen. Ein Wikinger, der im Kampf stirbt, findet den Weg nach Valhalla. Dieser wird ihm verwehrt, wenn er nach einem gescheiterten Kampf am Leben gelassen wird.


    Herausforderungen im Kampf

    In Assassin's Creed Valhalla findet sich die größte Vielfalt an feindlichen Einheiten, die es je in einem Assassin's Creed gegeben hat. Außerdem gibt es viele neue Mechanics: jeder Archetyp bringt eine eigene Herausforderung mit sich. Einige Archetypen werden zusammen mit ihren Verbündeten spezielle Attacken koordinieren. Andere werden in der Nähe befindliche Objekte nach euch werfen - auch die Körper gefallener Krieger gehören dazu. Nutzt die Schwächen eurer Gegner, um sie zu besiegen. Den Kampf könnt ihr immer beidhändig austragen. Alle Waffen können doppelt geführt werden - auch Schilde! Ja, ihr werdet zwei Schilde gleichzeitig führen können.

    Auch in Bosskämpfen werdet ihr taktisch vorgehen müssen: Der Gegner Rued hat beispielsweise spezielle Fähigkeiten, die er erst einsetzt, wenn sein begleitender Wolf gestorben ist. Ihr werdet also entscheiden müssen, ob ihr Rued oder den Wolf zuerst besiegt. Als Wikiniger werdet ihr immer wieder Altare aufsuchen. Manche dieser Altare sind jedoch Fallen, die euch in Bosskämpfe verwickeln können. Es wird Bosse mit magischen Fähigkeiten geben. Wen speziell die Bosskämpfe interessieren, dem empfehlen wir folgendes Video des YouTubers HarryNinetyFour, der die ersten optionalen Bosse zeigt.




    Stealth

    Um keine ungewollte Aufmerksamkeit in geschäftigen Städten zu erregen, werdet ihr in Menschenmassen untertauchen können, wie ihr es aus den ersten Assassin's Creed Teilen kennt. Außerdem wird es möglich sein, euch mit der Kapuze per Knopfdruck tarnen zu können. Ihr werdet ebenso einen Mantel für Tarn-Zwecke verwenden können.


    Brutale Finisher-Animationen

    Im Trailer von Assassin's Creed Valhalla wurde eine Animation gezeigt, die beim Todesstoss durch die Versteckte Klinge ausgelöst wurde: Quasi eine Röntgen-Aufnahme von brechenden Knochen. Der Game Director Benoit Richter hat über Twitter bestätigt, dass solche Finisher-Animationen fester Bestandteil des Gameplays von Assassin's Creed Valhalla sein werden. Zuvor war für die Fangemeinde unklar, ob es sich hierbei nur um einen besonderen Trailer-Effekt handelte.


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Bisherige Details zu Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga