Willkommen! Schön, dass du uns besuchst.
Finde News, Infos und Fanwork zu deinem Assassin's Creed Spiel auf dieser Webseite. Diskutiere in unserer Community, teile mit uns dein Fanwork und nimm an Events teil.
Aktuelle Themen im Forum


    Assassin's Creed Valhalla - Quelle: Presse-Extranet


    Wir haben für euch die Core Teams aller Assassin's Creed Teile einschließlich Assassin's Creed Valhalla zusammengefasst. Assassin’s Creed Valhalla wird von Ubisoft Montreal und dem Team, das bereits Assassin’s Creed IV Black Flag und Assassin’s Creed Origins mitwirkte, entwickelt. In diesem Fall sind es diese Core Teams:

    - Montreal, CT MTL 3
    - Singapore, CT SING 2
    - Sofia, CT SOFIA


    Über die Core Teams

    Auf der GDC 2018 präsentierte Jean Guesdon eine detaillierte Übersicht, wie Ubisoft es schafft, mehrere Spiele gleichzeitig zu entwickeln. Mit den sogenannten Core Teams arbeiten sie schon seit Assassin's Creed II. Mit Hilfe dieser wurde die Entwicklung der Spiele auf mehrere Studios aufgeteilt. Neben den Core Teams aus mehreren Studios haben natürlich auch noch andere Studios bei den Spielen mitgewirkt. Bei dieser Übersicht geht es aber rein um die Core Teams.

    -> Zur Übersicht: Core Teams von Assassin's Creed





    Assassin's Creed Valhalla - Quelle: Presse-Extranet


    Doch was sagen die Core Teams über Valhalla aus?

    1. Story und Humor

    Mit diesem Core Team können wir vor allem mit einer guten Story rechnen. Sie wird der Story von Assassin's Creed IV Black Flag ähneln. Mehr Informationen findet ihr hier.

    Daneben werden wir wieder einen guten Humor vorfinden. Einen kleinen Einblick bekamen wir schon: Eivor trägt seine versteckte Klinge absichtlich auf der Armoberseite, weil er nicht versteht, weshalb er eine solche Superwaffe vor seinen Feinden verstecken sollte.

    2. Detailverliebtheit

    Dieses Core Team leistete bereits für Assassin's Creed Origins hervorragende Recherche-Arbeit. Beispielsweise wurde im Spiel ein zusätzlicher Raum in der Cheops-Pyramide integriert, welcher offiziell noch gar nicht existierte. Erst nach dem Release entdeckten Forscher diesen neuen Raum.

    Aus dem Interview zwischen Ashraf Ismail und der Washington Post wissen wir, dass Ubisoft im Rahmen ihrer Recherche-Arbeit nach Norwegen und England gereist ist, um verschiedene Eindrücke zu gewinnen. Ihre Reise begann vor den Bergen Norwegens. Anschließend reisten sie nach England - sie wollten wissen, wie es sich angefühlt haben muss, als Wikinger dort angekommen zu sein.

    In Assassin's Creed Origins wurde ein Gegnertyp größer gemacht, obwohl es solche großen Menschen gar nicht gab. Ebenso wurden die Kriegselefanten, die in Arenen besiegt werden konnten, größer gemacht, damit der Spieler sie besser bekämpfen kann. Sonst wäre dies schwieriger bzw. fast unmöglich, die Elefanten zu bezwingen.

    100% historisch akkurat wollen sie trotzdem nicht sein. Historische Ereignisse werden wieder mit der Fantasy-Welt von Assassin's Creed kombiniert, wie im Developer Commentary Trailer verraten wurde.

    3. Weiterentwicklung der Systeme von Origins und/oder Odyssey

    Assassin's Creed Origins war ein Jahr länger in Entwicklung, damit die Ziele umgesetzt werden konnten, die sich Ubisoft bei Assassin's Creed gesetzt hatte. Mit großem Erfolg. Viele Features waren "veraltet" und nicht mehr aktuell. Es musste ein neuer Wind her.

    Der Genrewechsel zum RPG startete mit Origins und wurde in Odyssey weiter ausgebaut. Wir vermuten, dass das mit Valhalla auf eine neue Stufe gebracht wird.

    Weiterentwicklungen sind auch in anderen Bereichen denkbar: Questsystem, Schlachten, Schiffskampf und im Gameplay allgemein.



    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Bisherige Details zu Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga