news

Origins - Hieroglyphen-Initiative | Update Februar 2018

Mit der Hieroglyphen-Initiative startete Ubisoft am 27. September ein wissenschaftliches Gemeinschaftsprojekt, um Hieroglyphen mittels maschinellen Lernens, wie Ubisoft es bezeichnet, zu katalogisieren, vergleichen und zu verstehen. Dabei konzentrieren sie sich auf Hieroglyphen der mittelägyptischen Sprache, die von 2.000 v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert benutzt wurde. Ubisoft hatte damals, wie wir berichtet hatten, die Leute ermutigt Kontakt aufzunehmen, wenn man das Projekt unterstützen wollte.

In einem YouTube-Video erklärt u. a. Pierre Miazga, Projektkoordinator bei Ubisoft, einige Hintergründe zur Initiative. So war es z. B. schwierig, für das Spiel historische Belege aus einer so lang vergangenen Zeit zu finden und umzusetzen. So habe sich beispielsweise an der Technik zur Übersetzung von Hieroglyphen seit etwa 200 Jahren nicht viel geändert. Deshalb engagiert sich Ubisoft, um neue Forschungswerkzeuge zu entwickeln.

Zur Hieroglyphen-Initiative wurde jetzt ein Update veröffentlicht, in dem die Entwickler sich als erstes für das überwältigende Feedback bedanken, welches die Community geleistet hat und dabei die nächsten Schritte erklären. Der erste Schritt ist es, die Hieroglyphen aus ihren Quellen zu extrahieren, d. h. die gefundenen, in Stein geritzten Hieroglyphen zu digitalisieren. Da aufgrund ihres Alters die Qualität der Hieroglyphen schwankt, muss der Algorithmus lernen, die Zeichen zu erkennen und zuzuordnen, selbst wenn die Ausführung abweicht oder das Zeichen nicht gänzlich lesbar ist. Deshalb müssen pro Zeichen 50 Proben erstellt werden – bei über 1000 Zeichen kommt eine Menge an benötigten Informationen zusammen!

Deshalb bittet Ubisoft um eure Mithilfe, um Glyphen zu klassifizieren, damit sie anschließend mit einem Wörterbuch abgeglichen werden und übersetzt werden können. Eure Aufgabe ist es, wenn ihr helfen möchtet, einfach vorgegebene Zeichen mit einem Zeichenwerkzeug im Browser nachzuzeichnen. Das geht schnell und unkompliziert und ihr benötigt lediglich ein Google- oder Ubisoft-Konto. So erhält Ubisoft schnell eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausführungen ein und desselben Zeichens.

Weiterführende Links:
geschrieben von Filben