Ezio Auditore da Firenze & Desmond Miles

Ezio Auditore da Firenze


Ezio Auditore da Firenze was so viel wie Adler/Fliegender heißt, ist weiterhin der Hauptprotagonist in der Assassin's Creed Reihe. Er ist ein reicher, sturer und gut aussehender Sohn eines Bankiers aus dem 15. Jahrhundert. Er ist ein Nachfahre von Altaïr, sowie ein Vorfahre von Desmond Miles. Die Geschichte von Ezio fängt in Assassin's Creed Brotherhood genau dort an wo sie aufgehört hat.
Ezio steigt aus der Gruft und flüchtet mit seinem Onkel nach Monteriggioni. Dort angekommen wird die Stadt von Cesare Borgia und den päpstlichen Truppen angegriffen. Die Assassinen versuchen tapfer die Truppen aufzuhalten, doch werden sie, auch mit Hilfe von Ezio, vernichtend geschlagen. Zum Schluss wird Ezio schwer verletzt und Mario wird von Ceasare erschossen. Daraufhin hat Ezio entgültig genug und reißt nach Rom um den Borgia ein für alle mal das Handwerk zu legen. Unterstüzt wird er dabei von den letzten verbliebenen Assassinen und denen die er in der Stadt rekrutiert. Auch verhilft er der Stadt zu neuem Ruhm indem er die Borgia nach und nach aus Rom vertreibt und die geschlossenen Läden wieder neu errichtet.


Desmond Miles


Desmond Miles und der Rest der Crew sind endlich in Monteriggioni angekommen wo sie im Altar-Raum der Villa Auditore ihr neues "Labor" aufbauen und mit dem Animus 2.0 wieder einmal als Ezio Auditore die Renaissance besuchen. Nicht nur mit neuem Look, sondern auch mit mehr Action, werdet ihr Desmond Miles in Brotherhood bewegen und die Stadt Monteriggioni unsicher machen.
Desmond hat in Brotherhood viel mehr Schliff, trägt z.B ein Tattoo auf dem Arm; hilft der Crew um Rebecca, Shaun und Lucy beim Aufbau des Labors im Altarraum. So müsst ihr am Anfang des Spieles auf Suche nach diversen Stromkästen in der Stadt gehen um so Strom ins Spiel zu bringen. Weiterhin begleitet ihr Lucy durch Höhlen, klettert am Kolosseum entlang oder springt unversehrt auch in der Zukunft aus großen Höhen in einen Heuhaufen.