Willkommen!
Finde News, Infos und Fanwork zu deinem Assassin's Creed Spiel auf dieser Webseite. Diskutiere in unserer Community, teile mit uns dein Fanwork und nimm an Events teil.
Aktuelle Themen im Forum


    Quelle: newsroom.ubisoft-press.com


    Der Release des DLC "Zorn der Druiden" für Assassin's Creed Valhalla wurde kurzfristig auf den 13. Mai 2021 verschoben. Ursprünglich war als Releasetermin der 29. April 2021 angedacht.

    Wie aus einem Tweet von Ubisoft hervorgeht, wird an einem Artikel gearbeitet, der Transparenz schaffen und uns Einblicke in die Entwicklungsprozesse von Ubisoft geben soll. Weiterhin bedankt sich Ubisoft für die Geduld. Für weitere Informationen folgt uns auf Twitter, abbonniert unseren WoP-Newsletter oder besucht regelmäßig unsere Seite.


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Neue Details zum Valhalla-DLC "Zorn der Druiden" und favorisierte Schauplätze von Ubisofts Story-Writer



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Quelle: newsroom.ubisoft-press.com


    Am 29. April wird der erste DLC "Zorn der Druiden" für Assassin's Creed Valhalla auf den Markt kommen.

    Nachdem wir hier schon über die Gedankenspiele der Gamereactor-Redation zum DLC berichtet haben, hat sich nun Ubisofts Narrative Director Hugo Sahuquet zu Wort gemeldet und ein paar Details verraten.

    So spielt die Erweiterung etwa 8 Jahrzehnte nach dem ersten Wikingerüberfall - welche mit 795 n. Chr. datiert werden - und etwa 40 Jahre nachdem sich diese das erste Mal in Dublin niedergelassen haben. Also etwa um das Jahr 875 n. Chr, was ungefähr der gleiche Zeitraum wie die Handlung in Assassins Creed Valhalla ist.

    Da die einheimischen Stämme und die einfallenden Wikinger schnell miteinander verschmolzen, entstanden rasch die Norse-Gaels als Verbindung beider Völker. Zum Zeitpunkt des DLCs ist die Invasion schon beendet und der Wikinger Barid mac Imair wurde als Nachfolger von Aed Findliath auf den Dubliner Königsthron gesetzt. Dieser Barid spielt eine Hauptrolle im Spiel. Als Anfang der Geschichte benennt Sahuquet den Einsatz von Wikingersöldner durch Flann Sinna, Hochkönig von Irland, und einer weiteren namentlich nicht genannten historischen Figur.


    Schauplatzfavoriten von Ubisofts Senior Writer Alain Mercieca

    Unter der Vielzahl von möglichen Szenarien für Assassins Creed favorisiert Mercieca wohl Zwei besonders. Einmal die Mittelmeerinsel Malta und zum anderen Südamerika, im Speziellen Brasilien. Dort locken ihnen die Inca auf der einen und die Conquistadoren auf der anderen Seite. Es wurde extra betont, dass es sich nur um eine persönliche Meinung handelt und nicht um eine Bestätigung dieser Orte für die nächsten Spiele.



    -> Assassin's Creed Valhalla: Ubisoft will Bugs in den Haupt-Quests beheben



    Weiterführende Links:
    geschrieben von hagalaz


    Quelle: Ubisoft.com


    Einer der Grundpfeiler für ein gelungenes Assassin's Creed I und II war die Spielmechanik Social Stealth, die heute kaum noch in einem AAA-Titel zu finden ist. Doch wieso ist das so? Patrice Désilets, der Chef von Panache Digital Games, äußerte sich in einem Interview mit PC Gamer zu diesem Thema.

    Er erklärte, dass es nicht einfach sei, entsprechend viele NPC's auf den Bildschirm zu bringen, die sich on Top auch noch realistisch verhalten. Ubisoft habe hierfür eine Menge Ressourcen und Zeit aufgewendet. "Es ist schwer, eine NPC-Menge zu rendern und sicherzustellen, dass die Spieler sich in ihr verstecken können. Bei Triple-A geht es viel um Präzision: in den Charaktermodellen und im Rendern der NPC-Menge." Mit Assassin's Creed III, als Patrice Désilets schon nicht mehr bei Ubisoft war, habe man sich erstmals von Social Stealth wegbewegt.

    Doch warum war Social Stealth dann bei den Vorgängern so wichtig? "Damals war es einzigartig und etwas Neues und nicht einfach hinzubekommen. Aber vielleicht wurde es durch etwas trendigeres ersetzt. Sie sprachen von AAA, und bei AAA geht es um Geld. Und die kosten eine Menge Geld, weshalb man sich sicher sein muss, dass viele Leute es mögen werden. Und deshalb, glaube ich, dass die Enwickler sagen "Wir machen einfach nur Hack and Slash und die NPC's werden zwar da sein, aber eben nicht den Hauptpart einnehmen", was an sich eine Schande ist. Wir hatten damals etwas besonderes.", so Patrice Désilets.

    Wie steht es um eure Meinung? Wünscht ihr euch das Social Stealth aus Assassin's Creed I und II zurück?


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Assassin's Creed Valhalla gewinnt mehrere Awards bei den Canadian Game Awards!



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Quelle: Presse-Extranet


    Assassin's Creed Valhalla hat vergangene Nacht folgende Awards bei den Canadian Game Awards gewonnen!

    - Best Performance (Cecile Stenspil als Eivor)
    - Best Narrative
    - Best PC Game of the Year
    - Best Console Game of the Year
    - Game of the Year



    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Titel Update 1.2.0.1 und serverseitiger Hotfix für Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Eastre Festival - Quelle: Ubisoft.com


    Wenn man zwei Leakern Glauben schenken will, wird sich Ubisoft nicht auf einen neuen Ableger konzentrieren, sondern an einem umfangreichen Assassin's-Creed-Valhalla-DLC arbeiten. Die beiden Leaker hätten hierzu Hinweise entdeckt.

    Rafiti twitterte, dass bis 2023 kein neuer Assassin's Creed Teil erscheinen würde und zur Überbrückung ein umfangreiches Assassin's-Creed-Valhalla-DLC dienen soll. Der Titel könnte "Meteor" lauten, wie j0nathan anhand eines Bildes vermutet. Verrät dieser Titel bereits einiges über die Story des möglichen DLC's? Ubisoft hat sich hierzu bislang nicht geäußert, weshalb es sich zunächst ausschließlich um Gerüchte handelt.


    Eastre Festival verlängert und göttliche Belohnung

    Mit dem letzten Update kehrten nicht nur neue Inhalte für Assassin's Creed Valhalla ein, sondern damit auch leider wieder ein paar Bugs. Viele Spieler hatten seit dem Beginn des Eastre Festivals Spielabstürze. Ursprünglich geplant war das Event vom 18. März bis zum 8. April. Wegen der Unannehmlichkeiten hat Ubisoft entschieden, das Event bis zum 15. April zu verlängern, damit jeder Spieler uneingeschränkt teilnehmen kann.

    Außerdem wartet im Animus-Shop als Dankeschön von Ubisoft noch eine kostenlose und göttliche Belohnung: Altaïrs Montur, Jul-Ausrüstungssatz, kosmetische Gegenstände und 300 Opale. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!


    Quelle: Ubisoft.com




    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Titel Update 1.2.0.1 und serverseitiger Hotfix für Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Quelle: forums-de.ubisoft.com


    Das Titel Update 1.2.0.1 hat zum 26. März 2021 für Assassin's Creed Valhalla Absturzursachen behoben, die mit dem vorhergehenden Titel Update gekommen sind. Seitdem stehen auch wieder die Siedlungsdekorationen zur Verfügung.

    Größe (von 1.2.0)
    PS4 ~380 MB
    PS5 ~380 MB
    Xbox One ~566 MB
    Xbox Series ~624
    PC ~693


    Serverseitiger Hotfix

    Gestern bzw. heute wurde ein serverseitiger Hotfix eingespielt, wodurch ihr keinen Patch herunterladen müsst. Folgende Fehler werden behoben:
    Unable to proceed with Old Wounds
    Mit Estrid kann nicht interagiert werden.

    Unable to proceed with Unholy Father
    Mit dem NPC kann nicht interagiert werden.

    Unable proceed with The Thegn of Lincoln
    Mit Aelfgar kann nicht interagiert werden.

    Unable to complete Falling Stars mystery
    Ysane folgt dem Spieler nicht


    Sollten bei den genannten Quests weiterhin Probleme auftreten, empfiehlt Ubisoft folgendes:

    1. Erstellt ein manuelles Savegame
    2. Beendet das Spiel und startet es danach neu.
    3. Ladet nun das besagte Savegame.
    4. Nun sollte es möglich sein, in der Quest voranzukommen.


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Gerüchte um den Nachfolger und Assassin's-Creed-Valhalla-DLC "Zorn der Druiden" erscheint am 29. April 2021



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Quelle: Presse-Extranet


    In Assassin's Creed Valhalla dürften vielen deutschen Spielern bekannte Stimmen aufgefallen sein. Sie alle wurden gewählt, um die Welt von Assassin's Creed authentisch erscheinen zu lassen und zu recht, denn sie haben einen soliden Eindruck hinterlassen.

    Darunter findet sich die deutsche Synchronstimme, die Jennifer Lawrence vertont, oder auch die, die im Deutschen als Stimme von Julia Roberts gilt. Die neue deutsche Stimme von Arnold Schwarzenegger ist auch mit dabei.

    Eine Übersicht der deutschen und englischen Besetzung findet ihr im nachfolgenden Link.

    -> Assassin's Creed Valhalla: Deutsche und englische Synchronsprecher:innen




    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Entwicklerteam von Assassin's Creed Valhalla



    Weiterführende Links:
    geschrieben von da_irga


    Quelle: newsroom.ubisoft-press.com


    Am 29. April wird das erste DLC "Zorn der Druiden" für Assassin's Creed Valhalla auf den Markt kommen. Dieses wird Ende des 9. Jahrhunderts in Irland spielen. Dort bekämpft Eivor einen Druidenkult, der sich "Kinder von Danu" nennt.

    Aus einem Trailer ist bekannt, dass Dublin definitiv ein Schauplatz sein wird. Diese Stadt wurde von Wikingern gegründet und wurde zu dieser Zeit von heftigen Klankriegen erschüttert. Da auch Ivar Ragnason einen irischen Sohn haben soll, könnte Eivor dort kräftig mitmischen.

    Die namens gebenden Druiden waren vor der Christianisierung Priester, Geschichtenerzähler und Heilkundige. Durch das Christentum wurden sie in den Untergrund verdrängt. Das DLC könnte also einen Versuch der Druiden zeigen, wieder zu alter Größe zu kommen; vielleicht unter Mitwirkung des Orden der Ältesten.

    Da Danu eine keltische Göttin ist und die Legenden der Iren auch mächtige Waffen erwähnen, wäre auch eine Isu-Beteiligung gut möglich.


    Gerüchte um den Nachfolger

    Der gut informierte YouTuber jOnathan, der unter anderem Assassin's Creed Valhalla richtig vorhergesagt hat, hat sich mit den verschiedenen Gerüchten um das kommende Assassin's Creed beschäftigt. Er hat ein französisches, ein indisches, ein japanisches und ein deutsches Setting mit guten Argumenten widerlegt.

    Seiner Meinung nach wird das nächste Spiel in der Zeit von Richard Löwenherz 1192 spielen und den dortigen Kreuzzug zum Thema haben. Er interpretiert dafür verschiedene Hinweise aus den Spielen.


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Assassin's Creed Valhalla: Ubisoft will Bugs in den Haupt-Quests beheben



    Weiterführende Links:
    geschrieben von hagalaz


    Quelle: Presse-Extranet



    Es ist nicht mal ein halbes Jahr vergangen. Es sind nicht mal alle DLC erschienen. Es ist jetzt genau fast 4 Monate her das Assassin’s Creed Valhalla am 10 November erschienen ist. Und schon kocht die Gerüchteküche. Es geht nämlich das Gerücht um, das zwei neue Teile von Assassin's Creed erscheinen könnten:

    • a) Der erste Teil von Assassin’s Creed soll neuaufgelegt werden. Dies könnte als Reboot dienen.
    • b) Der nächste Teil von Assassin’s Creed soll in „Deutschland“ spielen.

    Assassin’s Creed ist eine erfolgreiche Spieleserie und selbstverständlich wird Ubisoft weitere Teile davon herausbringen. Wir dürfen ja nicht vergessen, das Ubisoft mit Assassin’s Creed Valhalla eines der finanziell erfolgreichsten Launches hatte. Natürlich wird auch Ubisoft weiter an Assassin’s Creed Valhalla arbeiten. Man darf auch nicht vergessen. Ubisoft ist ein großes Unternehmen und kann mehrere Teams an einem Spiele-Universum beschäftigen.

    Wer befeuert also das Gerücht, das der nächste Teil in „Deutschland“ spielen würde? Der franzöische Youtuber „J0nathan“ hat ein Video veröffentlicht in dem er das anspricht, was er persönlich glaubt. Allerdings gilt „J0nathan“ als gut informiert.

    So soll laut ihm der erste Teil Ende 2021 erscheinen und ziemlich linear und kurz sein. Thematisch soll es sich um einen längeren Krieg zwischen Deutschland und Frankreich handeln. Das kann alles und nichts bedeuten. Rein theoretisch könnte es unserer Meinung nach der Deutsch-Franzöische Krieg sein. Die Koalitionskriege unter Napoleon welche zum Zerfall des Heilligen römischen Reiches deutscher Nation geführt haben, könnten es sein. Man könnte auch noch weiter zurück gehen in der Geschichte.

    Man könnte es auch in der Zeit spielen lassen, indem das Frankenreich zusammengebrochen ist. Der Zusammenbruch des Frankenreiches führte ja zur Gründung von Frankreich und des Heilligen römischen Reiches deutscher Nationen. Allerdings haben wir hier das Problem, das wir nicht von „Deutschland“ sprechen können:

    • a) Nationalstaaten sind eine Erfindung der Neuzeit.
    • b) „Deutschland“ wie wir es kennen, wurde erst 1871 gegründet.
    Es wäre spannend zu erfahren wie Ubisoft ein „modernes“ Assassin’s Creed erschaffen würde. Bieten doch moderne Waffen doch Möglichkeiten für Jedermann ein Assassine zu werden. Denken wir doch mal an das Attentat von Ferdinand Cohen-Blind auf Bismarck. Welcher mit einem einfachen Revolver auf Bismarck schoss. Und wenn wir daran denken, welche Entwicklungen die Waffentechnik damals machte. Hinterlader/Repetierer wurden modern und ersetzten die Vorderladerwaffen. 14 Jahre nach dem Deutsch-Franzöischen Krieg wurde das Maxim-Maschinengewehr erfunden. Welches als russisches Lizenzmodell noch im zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Es ist also spannend zu sehen, wie Ubisoft das umsetzen würde. Wir könnten es uns allerdings vorstellen, das dieser Ableger so aussehen würde wie die Chronicles-Reihe. Allerdings gibt es hierzu keine bestätigten Informationen. Alles pure Theorie, es kann auch ganz anders kommen und wir können komplett falsch liegen.

    Mit dem zweiten angekündigten Teil würde Ubisoft auf den Zug der Remasters aufspringen. Der zweite Teil soll laut „J0nathan“ wieder im dritten Kreuzzug spielen und die Geschichte des ersten Teiles neu erzählen oder daran anschließen. Es wäre zu begrüßen, wenn Ubisoft den alten Teil erneuern würde und mit einer neuen Spieleengine ausstatten würde. Das Spiel ist schon reichlich angestaubt und würde von neuen Mechaniken uind einer neuen Engine sicherlich profitieren. Schließlich ist ja auch die Konkurenz mit Mass Effect dabei, eine beliebte Serie zu remastern oder denken wir an das legendäre deutsche Gothic, was auch ein Remaster bekommt. So oder so. Das sind alles nur Gerüchte und Ubisoft hat noch nichts davon bestätigt. Wir dürfen gespannt sein, was sich Ubisoft ausdenkt. Was denkt ihr? Schreibt es uns doch in unser Forum.

    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Das Ostara-Fest beginnt und der Termin für das erste Assassin’s Creed Valhalla-DLC steht!



    Weiterführende Links:
    geschrieben von Almalexia


    Quelle: ubisoft.com



    Gerade noch bekam Assassin’s Creed Valhalla ein großes Titel-Update spendiert und schon gibt es etwas neues für uns. Das erste DLC das den Namen: "Zorn der Druiden" trägt soll planmäßig am 29 April für Assassin's Creed Valhalla erscheinen.

    Zur Erinnerung: In dem ersten DLC zu Assassin’s Creed Valhalla „Zorn der Druiden“ reist ihr nach Irland, wo ihr euch einem uralten mysteriösen Druidenkult stellen müsst und seine Geheimnisse lüften müsst. Selbstverständlich müsst ihr auch die Mitglieder dieses Kultes aufspüren. Das DLC soll euch gälische Mythen und Folklore näher bringen. Es ist im Season-Pass enthalten. Aber ihr könnt es auch separat erwerben.

    Das Ostara-Event hat begonnen und bietet euch folgenden Inhalt:

    • Trinkspiele, Bogenschießen und Faustkämpfe-Minispiele.
    • Siedlungs-Dekorations-Aktivitäten.
    • Drei neue Missionen.
    • Exklusive Belohnungen.

    Das Ostara bzw. auich Eastre-Event genant, startet allerdings nur in Englaland und wenn ihr Grantabrycgscir oder Legracæsterscir abgeschlossen habt. Für die Maikönigin-Aktivität ist eine Siedlung auf Stufe 3 erforderlich.

    Nebenbei ist Ubisoft auch noch großzügig und verschenkt ein Paket indem folgende Güter enthalten sind:

    • 300 Opale
    • Altaïr-Monturstil
    • Alle Geschenke des Julfestes inklusive Siedlungsgegenstände und Anpassungsgegenstände

    Das Geschenk erhaltet ihr, wenn ihr den Animus-Shop betretet und dort das Fenster: "Göttliche Belohnungen" auswählt. Das Paket müsst ihr für 0 Helix kaufen. Danach ist das Paket ingame verfügbar. Es wird euch aber alles aufgelistet was im Paket enthalten ist.


    Das könnte euch auch interessieren:

    -> Oster-Event und Transmogsystem: Titel-Update 1.2.0 für Assassin`s Creed Valhalla erscheint morgen!



    Weiterführende Links:
    geschrieben von Almalexia