news

Dynasty - Vorsicht vor vermeintlichen Leaks

Im Internet gehen zur Zeit Bilder eines Nachfolgers von Origins umher. Diese wurden ursprünglich von Noah Stavish auf ArtStation veröffentlicht.

Stavish gibt auf dieser Seite von sich an, Game und Level Designer zu sein und hat mit Hilfe der Unity Engine 2018 die antiken griechischen Städte Athen, Piräus und Phalerum 100 nach Chr. erstellt. Nach eigenen Angaben hat er um die 75 Stunden in die Gestaltung dieser Städte gesteckt. Die Zeit mit Nachforschungen, um diese Städte und die Landmasse möglichst realitätsnah zu formen, kommt noch dazu.

Beim Gestalten dieser Städte verwendete er kostenlose, vorgefertigte Objekte unter anderem aus dem eigenem Store der Unity Engine. Dazu zählt auch das Charaktermodell auf einem der Bilder, das an die Montur aus Assassin's Creed erinnert.

Ein Benutzer auf 4chan hat diese Bilder von Stavish auf ArtStation gesehen und sie als vermeidlichen Leak veröffentlicht. Mittlerweile machen diese Bilder im Internet die Runde, doch Stavish weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Arbeit nicht als Leak für ein neues Assassin's Creed im Internet sehen will. Seine Arbeit sei als solche nicht zu verstehen.

Ohne Zweifel haben viele Gerüchte in letzter Zeit auf Basis von veröffentlichten Konzeptzeichnungen von Ubisoft Mitarbeitern und ähnliches die Annahme bekräftigt, dass es sich hier wirklich um Bildmaterial aus der Entwicklung des nächsten Teils handeln könnte. Das waren jedoch alles Gerüchte oder Portfolioarbeiten des jeweiligen Mitarbeiters, oftmals erstellt als Bewerbungsmaterial und das nicht mehr Bedeutung haben muss.

Fans, die bereits mit Origins und Rogue Remastered fertig sind, müssen sich also gedulden, bis Ubisoft erste offizielle Meldungen veröffentlicht. Ohne Zweifel wird Origins nicht der letzte Teil der Reihe sein, dennoch muss man darauf achten, was man im Internet liest.

Weiterführende Links:
geschrieben von Dukemon